Archiv der Kategorie: Verein

Günther-Ihrig-Gedächtnis-Turnier im Mondschein 2019

Einladung zum 1. Günther-Ihrig-Gedächtnis-Turnier im Mondschein 2019

Werte Sportfreunde,

auch in diesem Jahr möchte die SG Mossautal wieder zu Ehren des Ehrenvorsitzenden Günther Ihrig das Günther-Ihrig-Gedächtnis-Turnier für Hobbymannschaften durchführen.

Aus diesem Grund laden wir Euch bzw. Eure Mannschaft recht herzlich zur Teilnahme an diesem Turnier ein. Das Turnier findet in diesem Jahr am Mittwoch, den 19.06.2019 (Abend vor Fronleichnam) ab ca 18 Uhr auf dem Sportgelände in Hiltersklingen statt.

Die Teilnahmebedingungen sind die gleichen wie in den Jahren zuvor: Die Mannschaften auf dem Spielfeld bestehen aus 5 Feldspielern und einem Torwart. Nach wie vor wird auf Kleinfeld gespielt. Je Mannschaft können unbegrenzt Spieler gemeldet werden. Ein Spieler kann am Turnier nur für eine Mannschaft spielen.

Eure Meldung zur Teilnahme an unserem Turnier sollte bis zum 15.05.2019 erfolgen. Die Startgebühr beträgt pro Mannschaft 25€.

Die Anmeldung bitte an unten stehenden Kontakt senden oder einem Verantwortlichen der SG Mossautal überreichen.

Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele Teams unserer Einladung folgen und damit zum Gelingen des Turniers beitragen würden.

Natürlich werden wir in diesem Jahr auch eine ausreichend bestückte Bar anbieten. 

Mit sportlichem Gruß

Mirco Dörsam

Tel: 06068 / 941294

Handy: 0176 / 57792571

E-Mail: mirco-doersi@gmx.net   oder   mirco.doersam@hvbg.hessen.de

Clajo Herrmann – Comedy

Comedy bei der SG Mossautal am 04.05.2019 in der Mossautalhalle

Erneut Kabarett bei der SG MOSSAUTAL – Clajo Herrmann – „Älter werden, ohne den Unmut zu verlieren – Ein Mann in der zweiten midlife crisis“

Clajo Herrmann, eine Hälfte des Babenhäuser Pfarrerkabaretts, gastiert mit seinem aktuellen Programm am 4. Mai 2019 in der Mossautalhalle (Beginn: 20 Uhr; Einlass: 19 Uhr) – Vorverkauf startet ab sofort 

Er ist über 50, deutlich über 50. Er ist ein Mann, – also ein Mann deutlich über 50. Damit ist eigentlich alles gesagt. Trotzdem kann Clajo Herrmann über seinen momentanen Aggregatzustand einen Abend lang reden. Das ist so bei Männern. Kein Thema haben, aber das durchhecheln bis zum Exzess. Da kann´s spät werden. Erst recht, wenn Menschen leichtsinnigerweise „Zugabe“ rufen oder einfach nur höflich klatschen. Dann erzählt er von Computern mit Migräne, seinem Navi namens Lisa, Haushaltsgeräten, auf denen das Schild „Lass die Finger weg, du Depp!“ klebt, seiner Kindheit…will man das hören? Anscheinend, sonst wäre sein Terminkalender nicht so voll.

Clajo Herrmann, eine Hälfte des Babenhäuser Pfarrerkabaretts, hat vor langer Zeit ein Programm geschrieben, in dem er episch seinen Altersprozess ausbreitet. Und dieses Programm läuft neben mehreren anderen (zur Zeit vier abendfüllende plus seinen Auftritten mit dem Pfarrerkabarett) und läuft und…naja.

Das Merkwürdige ist: die Menschen lachen, freuen sich und – zumindest die Frauen im Raum – denken: ein Mann deutlich über 50, das ist an sich schon ein Programm… 

Mit Clajo Herrmann setzt die SG Mossautal die erfolgreiche Reihe von Theater und Kabarett fort. Neben dem Kikeriki-Theater, dem Kabarettist Philipp Weber und dem Mobilen Kindertheater Odenwald kommt nun ein Akteur nach Mossautal, der bestens als Teil des Babenhäuser Pfarrerkabaretts bekannt ist.

Tickets sind ab sofort für 18,00 Euro (Abendkasse 20,- €) bei der Firma Lebensmittel- und Getränkeservice Dingeldein in Ober-Mossau sowie der AVIA-Tankstelle Helm in Hiltersklingen oder ganz bequem per E-Mail unter comedy@sgmossautal.de zu beziehen.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Die SG Mossautal freut sich auf Ihr Kommen!

Karten erhältlich unter comedy@sgmossautal.de !

C- Liga Saison 2018/19 — Spielberichte


1.Spieltag – C-Liga Odenwald 2018/19

Bericht Echo-Online (Thomas Nikella ):

TSV Bullau – Türk Beerfelden II 4:1 (1:0). Tobias Jochim (39.) besorgte Bullaus Pausenführung. Ahmet Hatiloglu (59.) glich nach knapp einer Stunde für den Aufsteiger aus. Hinten heraus war der TSV kraftvoller und zielstrebiger: Kevin Katzer (70.), Jan Gronewold (90.) und nochmals Tobias Jochim (90.+2) schossen die Mannschaft aus dem Erbacher Stadtteil zum verdienten Heimsieg.

SG Nieder-Kainsbach II – FC Finkenbachtal II 9:1 (5:0). Nichts zu holen für die Gäste in der einseitigen Partie. Mit 17 Punkten rücken die Gastgeber dem Führungsduo Hetzbach II (20) und Neustadt II (19) näher. Torfolge: 1:0 (12.) Nick Pfeiffer, 2:0, 3:0 (15., 28.) Florian Jöckel, 4:0 (30.) Pfeiffer, 5:0 (44.) Jan Hübner, 5:1 (52.) Jan Obenauer, 6:1 (64.) Felix Wanning, 7:1 (69.) Pfeiffer, 8:1 (76.) Eigentor Sascha Krämer, 9:1 (85.) Jöckel.

nach oben

2.Spieltag – C-Liga Odenwald 2018/19

Bericht Echo-Online (Thomas Nikella ):
Zwei Klatsche für die SG Mossautal – 0:8-Niederlage der Spielgemeinschaft bei der SG Bad König/Zell II / Unentschieden in Hetzbach

Von Thomas Nikella

Bittere Stun­den für die SG Mossautal: Nach der 0:7-Klatsche beim TSV Neustadt II ver­lor der B-Liga-Absteiger auch beim amtierenden D-Liga-Meister SG Bad Kö­nig/Zell II mit 0:8 und ziert damit das Tabellenende der Fußball-Kreisliga C.

TV Hetzbach II – TSV Neustadt II 1:1 (1:1). Die Führung von Moritz Holschuh (29. Spielminute) hielt in der ausgeglichenen ersten Hälfte nicht lange, weil Niko Walther (42.) kurz vor dem Seitenwechsel für Neustadt ausglich. Danach war es ein offenes Spiel, in dem jedes Team seine Chance besaß, aber viel zu wenig daraus machte.

KSG Rai-Breitenbach II – SG Rothenberg II 3:1 (2:0). Es war ein ausgeglichenes Kräftemessen, in dem aber Rai-Breitenbach seine Chancen konsequenter nutzte und nicht unverdient gewann. Torfolge: 1:0 Kai De Antonio (18.), 2:0 Nicklas Rotsch (44., Eigentor), 2:1 Rene Ludebühl (69.), 3:1 Max Schultis (87.). Rote Karten: Timo Schimpf (48.) sowie Torwart Michael Fischer (68./beide KSG II).

SG Bad König/Zell II – SG Mossautal 8:0 (1:0). In den ersten 45 Minuten hielt der Gast noch aussichtsreich mit, verlor dann aber erneut Kraft und die Ordnung, was schließlich in einem neuerlichen Debakel mündete. Torfolge: 0:1 Dennis Tschesnokow (42.), 2:0 Michael Krämer (50.), 3:0 Mohammed Ali Tounsi (55.), 4:0, 5:0 und 6:0 Mohammad Altaee (67., 73., 77.), 7:0 Tschesnokow (81.), 8:0 Tounsi (85.).

Inter Erbach II – TV Fränkisch-Crumbach II 2:1 (2:0). Serkan Cibasmaz (Inter) meinte: „Wir traten mit einer guten Eistellung sehr kompakt auf, gegen einen Gegner, der nicht leicht zu bespielen war, den wir aber am Ende auch höher hätten schlagen können.“

nach oben

3.Spieltag – C-Liga Odenwald 2018/19

Bericht Echo-Online (Thomas Nikella ): 
TSV Neustadt II löst mit 8:1-Heimsieg Inter ab

In der Fußball-C-Liga Odenwald übernahm der TSV Neustadt II von Inter Erbach II die Tabellenspitze. Es folgt punktgleich die Reserve des TV Hetzbach.

Wachablösung an der Spitze der Fußball-Kreisliga C: Im Spitzenspiel setzte sich der TSV Neustadt II mit 8:1 gegen den bisherigen Spitzenreiter Inter Erbach II durch und bestieg daraufhin den Tabellengipfel.

TV Hetzbach II – SSV Brensbach II 3:1 (1:1). Der selbstbewusste Gast ging durch Fabio Capone (28.) in Front, musste aber noch vor dem Seitenwechsel den Ausgleich von Sebastian Böhm (39.) hinnehmen, der auch verdient war, weil der TVH II unbeeindruckt anrannte und Druck ausübte. Danach trafen Michael Daub (59.) sowie Neuzugang Alexander Badge (61.) und stellten damit den Spielgewinn für die effektiveren Hetzbacher sicher.

TSV Neustadt II – Inter Erbach II 8:1 (4:0). „Inter war mit dem 8:1 noch gut bedient. Der Gast schoss gerade mal zweimal aufs Tor, bevor er einen Foulelfmeter zu seinem einzige Treffer nutzte“, berichtete Thomas Bernig vom TSV, der im Spitzenspiel Einbahnstraßenfußball in Neustadt notierte. Torfolge: 1:0 Bilal Majdalawi (12.), 2:0 Salih Kakaya (14.), 3:0 Marcel Glafenhein (18.), 4:0 Salih Kakaya (44.), 5:0 Bilal Majdalawi (48.), 6:0 Nico Walther (60., Foulelfmeter), 7:0 Majdalawi (70.), 8:0 Walther (75.), 8:1 Isa Salman (88., Foulelfmeter).

SG Rothenberg II – Türk Beerfelden II 3:2 (2:1). „Wir hätten den Sieg schon frühzeitig herbeiführen können, wenn wir nicht anfangs so viele Gelegenheiten hätten verstreichen lassen. So mussten wir nach dem Ausgleich der Gäste nochmals um den Heimsieg bangen, verdient ist er aber allemal“, übermittelte Dominik Foshag von der SGR II. Torfolge: 1:0 Rene Ludebühl (8.), 2:0 Dennis Schwinn (10.), 2:1 Erdal Madensoy (26.), 2:2 Patrick Cosic (56.), 3:2 Daniel Kölbl (64.). Gelb-rote Karte: Cem Özdemir (90./Türk II).

TSV Bullau – FC Finkenbachtal II 1:2 (0:0). Der FCF II lieferte in Bullau eine überzeugende Vorstellung und besaß die besseren Chancen. „Die Gäste gewannen nach Toren von Rico Seip (55.) und Michael Siefert (70.) verdient, daran änderte auch unser Anschlusstreffer von Tobias Jochim (80.) nichts mehr“, sagte Jürgen Sattler vom TSV.

SG Mossautal – KSG Rai-Breitenbach II 1:0 (0:0). Aufatmen in Hiltersklingen: Nach zwei heftigen Niederlagen schoss Gregor Kumpf (86.) den B-Liga-Absteiger zum 1:0-Erfolg. Es war eine intensiv geführte Begegnung, in der es wenig Chancen auf beiden Seiten zu sehen gab, die die Platzherren aber verdient gewannen.

nach oben

4.Spieltag – C-Liga Odenwald 2018/19

Bericht Echo-Online (Thomas Nikella ): 
Zweistelliger Sieg in C-Liga Odenwald

In der Odenwälder Fußball-Kreisliga C führt der TSV Neustadt nach seinem 10:2-Auswärtssieg die Tabelle vor dem TV Hetzbach II an.

Der TSV Neustadt II ist derzeit in der Fußball-Kreisliga C das Maß aller Dinge: Am Sonntagmittag distanzierten die Neustädter die SG Nieder-Kainsbach II mit 10:2 und führen jetzt souverän die Tabelle an. Punktgleich dahinter rangiert der TV Hetzbach II nach seinem 5:0-Derbysieg bei Aufsteiger Türk Beerfelden II.

SG Bad König/Zell II – TSV Bullau 3:1 (1:1). Tobias Jochim (11.) brachte die Gäste in Front, Alexander Krauß (25.) glich noch vor dem Seitenwechsel für den engagierten Aufsteiger aus. Der Doppelschlag von Michael Krämer (60.) und Alexander Krauß (64.) brachte die Mannschaft aus der Kurstadt auf Erfolgskurs und zum verdienten Sieg, weil die Platzherren überlegen agierten und konsequent ihre Chancen nutzten.

Türk Beerfelden II – TV Hetzbach II 0:5 (0:2). „Hetzbach hat das Derby völlig verdient gewonnen, lieferte spielerisch einfach die bessere Anlage“, sagte Cem Cankiran vom Aufsteiger. Torfolge: 0:1 Sebastian Böhm (30.), 0:2 Lucian Ioan Macarie (38.), 0:3 und 0:4 Niko Cosic (69., 76.), 0:5 Marco Gerbig (81.).

FC Finkenbachtal II – TV Fränkisch-Crumbach II 4:4 (2:0). „Wir lieferten eine starke erste Hälfte, führten auch zurecht. Dann aber nutzte Fränkisch-Crumbach seine Chancen konsequent und erkämpfte sich noch einen Zähler“, berichtete Michael Kaufmann vom FCF. Torfolge: 1:0 Benjamin Dlouhy (8.), 2:0 Michael Siefert (45.), 2:1 Jan Luca Katzenmeier (47.), 2:2 Marc Sandtner (50.), 2:3 Carsten Hofmann (67.), 3:3 und 4:3 Alexander Emig (73., 77.), 4:4 Carsten Hofmann (88.).

SG Nieder-Kainsbach II – TSV Neustadt II 2:10 (2:5). Der neue Tabellenführer trat im Gersprenztal nach 1:1-Zwischenstand bemerkenswert effektiv auf und ließ der SG schon vor der Pause keine Chance. Für Nieder-Kainsbach trafen Patrick Drescher sowie Martin Didion, für Neustadt Nico Walther (4 Tore), Bilal Majdalawi (3), Diyar Yildirim, Salih Kakaya, Simon Friedrich.

SG Rothenberg II – SG Mossautal 1:1 (1:1). Das 1:0 von Dennis Schwinn (26.) hielt nicht lange, weil Andreas Walther (39.) noch vor der Pause für die emsig bemühten Gäste zum Ausgleich traf. „Eigentlich hätten wir die Begegnung gewinnen müssen. Es wurden einfach zu viele gute Einschussmöglichkeiten nicht genutzt“, sagte Dominik Seip von der SGR.

nach oben

5.Spieltag – C-Liga Odenwald 2018/19

Bericht Echo-Online (Thomas Nikella ): 
TSV Neustadt II siegt in der C-Liga zweistellig

Nach dem fünften Spieltag in der Fußball-C-Liga Odenwald führt die Reserve des TV Neustadt die Tabelle vor dem punktgleichen TV Hetzbach II an.

Der TSV Neustadt II lässt es in der Fußball-Kreisliga C weiter mächtig krachen: Gleich mit 11:0 schickten die Breuberger den FC Finkenbachtal II auf die Heimreise. Auch der TV Hetzbach II ist weiter gut im Geschäft: Mit einem verdienten 5:3-Sieg gegen Inter Erbach II festigte die Elf von Trainer Marco Gerbig Rang zwei.

TV Hetzbach II – Inter Erbach II 5:3 (4:1). „Spielerisch waren wir in der ersten Hälfte klar überlegen, danach haben wir uns etwas zu sehr dem Gegner angepasst und prompt noch zwei Gegentreffer kassiert, die den Heimsieg aber nicht gefährdeten“, sagte TVH-Trainer Marco Gerbig. Die Torfolge: 1:0 Steffen Wörner (4.), 1:1 Tufan Bekfilavioglu (10.), 2:1, 3:1 und 4:1 Steffen Wörner (17., 30., 44.), 5:1 Niko Cosic (49.), 5:2 Enes Ücüncü (58.), 6:3 Türker Tunca (90.).

SSV Brensbach II – SG Nieder-Kainsbach II 1:4 (0:2). „Wir haben es heute nicht verstanden, Spannung in diesem Lokalderby aufzubauen, weil die SG II sehr gekonnt den Ball zirkulieren ließ und wir in entscheidenden Phasen nur Pfosten und Latte trafen“, monierte Thomas Kerz von der SSV. Torfolge: 0:1 Patrick Drescher (9.), 0:2 und 0:3 Patrick Haass (41., 74.), 0:4 Patrick Drescher (79.), 1:4 Tim Spinner (82.).

TSV Neustadt II – FC Finkenbachtal II 11:0 (5:0). TSV-Trainer Konstantinos Gerkis relativierte: „Finkenbach war ersatzgeschwächt angetreten und deswegen auch nicht in der Lage, entscheidend dagegenzuhalten.“ Torfolge: Sanli Soydan (17.), 2:0 Marcel Glafenhein (23.), 3:0 Patrice Heckmann (27.), 4:0 und 5:0 Salih Kakaya (30., 42.), 6:0 Heckmann (48.), 7:0 Kakaya (55.), 8:0 Pierre Hallstein (65.), 9:0 Glafenhein (70.), 10:0 Pierre Andrade (73.), 11:0 Nico Walther (80.).

TSV Bullau – KSG Rai-Breitenbach II 3:0 (1:0). Benjamin Hörr (30., 80.) und Philipp Ihrig (75.) trafen für den TSV, der sich mit der Kreisoberliga-Reserve in der ersten halben Stunde ein gleichwertiges Kräftemessen lieferte. Nach dem Seitenwechsel baute Bullau eine immer größere Dominanz auf und siegte verdient.

SG Mossautal – Türk Beerfelden II 4:0 (1:0). Nach knapper 1:0-Pausenführung von Michael Juhasz (2.) legte der B-Liga-Absteiger im zweiten Abschnitt stetig nach: Andreas Walther (50.), Jonas Dingeldein (81.) und nochmals Michael Juhasz (87.) bescherten den Hiltersklingenern den zweiten Saisonsieg.

SG Bad König/Zell II – TV Fränkisch-Crumbach II 2:6 (2:3). Speziell in der Anfangsphase ging es munter hin und her, Bad König konnte die Führung des Gastes zweimal ausgleichen. Danach aber stellten die Crumbacher die Weichen auf Sieg. Torfolge: 0:1 (2.) Aslan Akinci, 1:1 (18.) Habibi Sardar, 1:2 (19.) Akinci, 2:2 (20.) Manuel Ehrhard, 2:3 (38.) Francesco Di Sanzo, 2:4 (50.) Akinci, 2:5 (80.) Timo Woertge, 2:6 (90.) Janis Kaluza.

nach oben

6.Spieltag – C-Liga Odenwald 2018/19

Bericht Echo-Online (Thomas Nikella ): 

Hetzbachs Reserve in der C-Liga Odenwald vorn – In der Fußball-C-Liga führt nach dem sechsten Spieltag der TV Hetzbach II vor dem TSV Neustadt II die Tabelle an

Neuer Tabellenführer in der Fußball-Kreisliga C ist der TV Hetzbach II, dem ein 1:1 bei der SG Nieder-Kainsbach II ausreichte. Die erste Niederlage dagegen musste der bisherige Spitzenreiter TSV Neustadt II bei Aufsteiger SG Bad König/Zell II quittieren.

Türk Beerfelden II – Inter Erbach II 1:0 (1:0). Der Aufsteiger aus Beerfelden begann stark, führte nach gut einer halben Stunde durch das Tor von Burak Kocahal (31.) nicht unverdient. Inter drängte in der zweiten Hälfte bis zum Schluss auf den Ausgleich, belohnte sich aber für das gezeigte Engagement nicht. Rote Karte: Eray Göz (65., Türk II), Efe Mustafa Kus (65., Inter II) beide wegen Tätlichkeit. Gelb-Rote Karte: Alireza Niazshahi (90., Inter).

Eray Göz (links) gewinnt mit Türk Beerfelden II in der C-Liga Odenwald das Heimspiel gegen Inter Erbachs Reserve (rechts Can Camur) mit 1:0. Foto: Herbert Krämer 

KSG Rai-Breitenbach II – TV Fränkisch-Crumbach II 2:3 (0:2). Die Gäste überraschten die Rai-Breitenbacher in der ersten Hälfte, führten durch die Tore von Daniel Nessen (16.) und Carsten Hofmann (45.). Rai-Breitenbachs Abteilungsleiter Martin Büchner (58.) sorgte schließlich höchst persönlich für den Anschlusstreffer, doch die Rodensteiner waren an diesem Sonntagmittag die zielstrebigere Mannschaft, die durch Jan Luca Katzenmeier (70.) wieder den alten Abstand herstellte. Das 2:3 von Michael Kolbert (90.) hatte nur noch kosmetischen Wert.

SG Bad König/Zell II – TSV Neustadt II 3:2 (2:0). Der Gast enttäuschte, während die Kurstädter eine klare Überlegenheit in der ersten Hälfte entwickelten. Nach der Pause verlor Bad König etwas den Faden, gewann aber mit besserer Schlussphase noch verdient. Torfolge: 1:0 Florian Kislinsky (7.), 2:0 Mohammed Ali Tounsi (16.), 2:1 Soydan Danli (75.), 3:1 Sadar Habibi (80.), 3:2 Patrice Heckmann (85.).

FC Finkenbachtal II – SSV Brensbach II 1:6 (0:1). Fast eine Stunde lang hielt der FCF II das Geschehen offen, doch mit dem 1:2 gewann Brensbachs Reserve immer deutlicher die Oberhand, setzte die Platzherren massiv unter Druck und gewann völlig verdient. Torfolge: 0:1 Dennis Höfler (22.), 1:1 Stefan Schäfer (54.), 1:2 Böck (59.), 1:3 Kling (77.), 1:4 Denis Höfler (80.), 1:5 Sascha Schantz (85.), 1:6 Tim Spinner (87.).

SG Nieder-Kainsbach II – TV Hetzbach II 1:1 (1:1). Antonio Cosic (34.) schoss die Gäste in Führung, Felix Wanning (Foulelfmeter) egalisierte nach 38 Minuten für die SG. Zwei ähnlich starke Mannschaft neutralisierten sich über weite Strecken. Das Unentschieden gehe in Ordnung, so die Platzherren.

SG Rothenberg II – TSV Bullau 0:5 (0:1). Eine Halbzeit war es ein ausgeglichenes Kräftemessen, in dem der Gast durch Sebastian Jochim (19.) in Führung ging. Nach dem Seitenwechsel war von den Platzherren nur noch wenig zu sehen. Tobias Jochim (51., 82.) und Philipp Ihrig (58., 67.) schossen die Bullauer zum verdienten Auswärtssieg.

nach oben

7.Spieltag – C-Liga Odenwald 2018/19

ohne Bericht

 

8.Spieltag – C-Liga Odenwald 2018/19

Bericht Echo-Online (jös): 
C-Liga-Spitzenduo gibt sich keine Blöße

In der Fußball-C-Liga Odenwald holen der TSV Neustadt II und der TV Hetzbach II auswärts jeweils drei Punkte.

In der Fußball-C-Liga Odenwald kamen Tabellenführer Neustadt II und Verfolger Hetzbach II jeweil zu Auswärtssiegen und bleiben vorn.

TV Fränkisch-Crumbach II – SG Mossautal 2:2 (1:2). Die Gastgeber vergaben zu Beginn einige gute Chancen und mussten letztlich mit dem einen Punkt zufrieden seien. Tore: 1:0 Aslan Akinci (5.), 1:1, 1:2 (20., 44./Foulelfmeter) Michael Juhasz, 2:2 (79./Foulelfmeter) Francesco di Sanzo.

SG Rothenberg II – TSV Neustadt II 3:6 (1:3). In einem aufreibenden Spiel waren die Gäste die läuferisch und kämpferisch bessere Mannschaft. Tore für Rothenberg: Steffen Heckmann (5., 87.) und Fabian Wien (84.).Treffer für Neustadt: Nico Walther (20., 34., 64.), Bilal Majdalawi (45, 75.), Daniel Becker (36.).

KSG Rai-Breitenbach II – SSV Brensbach II 3:0 (2:0). Ein unerwartet klarer und früh feststehender Sieg für die Gastgeber gegen die in der Tabelle deutlich besser platzierten Brensbacher. Tore: Maximilian Schultis (22.), Michael Teucherdt (25.), Marc Giegerich (65.).

Grund zur Freude hat Rai Breitenbachs Maximilian Schultis, der sein Team mit seinem Treffer in der C-Liga gegen Brensbach II auf die Siegerstraße bringt. Endstand: 3:0. Foto: Joaquim Ferreira

Türkspor Beerfelden II – SG Nieder-Kainsbach II 1:2. Das einzige Tor der Gastgeber erzielte in der kampfbetonten Partie Özge Haskaya (34.) zum Endstand. Torschütze der spielerische besseren Nieder-Kainsbacher, die nun Dritter sind, war schon in der Anfgangsphase Patrick Haas (15. und 23.).

SG Bad König/Zell – TV Hetzbach II 1:4 (1:2). Michael Krämer brachte die Gastgeber in Führung, die aber anschließend gegen die stärkeren Hetzbacher (Torschützen unbekannt) klar auf die Verliererstraße gerieten.

FC Finkenbachtal II – Inter Erbach II 2:2 (2:0). Die Gastgeber brachten ihre 2:0-Führung nicht ins Ziel und bleiben damit Drittletzter. Tore: 1:0 (31.) Dominik Lantos, 2:0 (44.) Frank Rotsch, 1:2 (62.) Isa Salman, 2:2 (72.) Asim Erdogan.

nach oben

9.Spieltag – C-Liga Odenwald 2018/19

Bericht Echo-Online (jös): 
Hetzbach II tut sich nicht leicht im Oberzentderby vor – C-Liga-Spitzenreiter schießt erst nach der Pause den 2:0-Sieg bei der SG Rothenberg II heraus

Neider-Kainsbach II ist neuer Tabellenzweiter. Nicht zu bremsen ist die SG Nieder-Kainsbach II (rechts: Patrick Drescher) für die SG Bad König/Zell II (links: Sven Wilke). In der C-Liga unterliegen die Kurstädter 1:7. Nicht zu bremsen ist die SG Nieder-Kainsbach II (rechts: Patrick Drescher) für die SG Bad König/Zell II (links: Sven Wilke). In der C-Liga unterliegen die Kurstädter 1:7. Foto: Herbert Krämer ODENWALDKREIS – (jös). In der Fußball-C-Liga Odenwald bleibt Hetzbach II nach dem knappen Erfolg im Oberzentvergleich bei Rothenberg II mit drei Punkten Vorsprung an der Spitze. Nieder-Kainsbach zog an den spielfreien Neustädtern vorbei auf den zweiten Rang.

KSG Rai-Breitenbach II – Inter Erbach II 2:1 (1:1). Im Vergleich der Tabellennachbarn im hinteren Mittelfeld gelang Rai-Breitenbach der dritte Saisonsieg. Tore: 1:0 (8.) Jose Rodrigues Dinis, 1:1 (21./Eigentor) Michael Fischer, 2:1 (65.) Marvin Reppe.

TSV Bullau – TV Fränkisch-Crumbach II 2:7 (0:4). Nichts zu holen für die Bullauer gegen den Gast, der einige Akteure aus dem Kreisoberligakader auf dem Platz hatte. Tore: 0:1 (10.) Wladimir Jakovenko, 0:2, 0:3 (15., 22.) Aslan Akinci, 0:4 (44.) Daniel Nessen, 1:4 (63.) Michael Becker, 1:5 (68.) Akinci, 1:6 (72.) Jakovenko, 1:7 (75.) Akinci, 2:7 (90.) Benjamin Hörr.

SG Mossautal – SSV Brensbach II 2:0 (1:0). In einer fairen Partie ein insgesamt verdienter Erfolg für die Platzherren, die defensiv gut standen und Brensbach im Spiel nach vorn wenig Möglichkeiten ließen. Tore: 1:0 (25.) Björn Kriechbaum, 2:0 (70.) Jan Schmachtel.

SG Bad König/Zell II – SG Nieder-Kainsbach II 1:7 (0:4). Die ersatzgeschwächten Gastgeber hatten nicht den Hauch einer Chance gegen die Nieder-Kainsbacher, die damit in der Tabelle auf Rang zwei klettern. Bad Königs Treffer zum 1:4 erzielte im zweiten Abschnitt Domagoj Markanovic, die Torschützen der Gäste waren nicht zu erfahren.

SG Rothenberg II – TV Hetzbach II 0:2 (0:0). Tabellenführer Hetzbach II tat sich nicht leicht im weitgehend ausgeglichenen Derby; bei besserer Chancenverwertung wäre für Rothenberg mehr drin gewesen. Erst nach der Pause gelangen dem TV die entscheidenden Treffer. Tore: 0:1 (55.) Sebastian Böhm, 0:2 (79.) Antonio Cosic.

nach oben

10.Spieltag – C-Liga Odenwald 2018/19

ohne Bericht

nach oben

11.Spieltag – C-Liga Odenwald 2018/19

Bericht Echo-Online:
Überraschung in der C-Liga Odenwald vor 10 Stunden Unerwartet deutlicher Heimsieg der
SG Rothenberg II gegen den Tabellenzweiten aus Nieder-Kainsbach

Von Thomas Nikella
Wichtiger 6:2-Heimsieg für die SG Rothenberg II in der Fußball-Kreisliga C: Mit einer überzeugenden Vorstellung bezwang die SGR II den Tabellenzweiten SG Nieder-Kainsbach II und entfernte sich von den Abstiegsrängen. Inter Erbach II trat zum Spiel bei der SG Mossautal nicht an, und die Partie KSG Rai-Breitenbach II gegen FC Finkenbachtal II wurde verlegt.

SG Rothenberg II – SG Nieder-Kainsbach II 6:2 (3:1). Für den Gastgeber trafen Fabian Wien (3), Filip Andrei, Nicklas Rotsch sowie Leon Schäfer. Patrick Haass und Felix Wanning besorgten die Gästetore. Dominik Seip berichtete von einem starken Auftritt der SGR-Reserve, die mit engagierter Laufbereitschaft und hoher Ballsicherheit die Gäste in ihre Schranken wies.

TSV Bullau – SSV Brensbach II 1:4 (0:1). Herber Rückschlag für die Bullauer auf dem Weg in die Spitzengruppe: Schon zur Pause führte die SSV-Reserve durch Nicolas Heisel (25.), der auch nach 40 Minuten nachlegte. Die Entscheidung fiel nach 80 Minuten, als Timo Schmid den dritten Gästetreffer anbrachte. Das 1:3 von Benjamin Hörr (87.) hatte nur noch kosmetischen Einfluss, genauso wie das 1:4 von Lukas Willmeroth (90.).

Türk Beerfelden II – SG Bad König/Zell II 0:0. Ausgeglichene Begegnung von zwei ersatzgeschwächten Teams, für die beide der Punkt ein Erfolg an diesem Tag war. Nach der Pause hatte Bad König die Riesenchance zum Auswärtssieg, doch Fatih Köksal parierte und hielt den Punkt für den Aufsteiger fest.

TV Fränkisch-Crumbach II – TSV Neustadt II 1:1 (0:0). Beide Mannschaften schenkten sich nichts, überzeugten in einem an Höhepunkten reichen Spiel. Björn Bathke (75.) schoss die Platzherren in Front, Sanli Soydan (81.) glich für Neustadt aus. „Ein Sieg war drin, wir haben zu viele Chancen liegengelassen“, sagte Marcus Weber vom Turnverein.

Haslan Akinici (rechts) vom TV Fränkisch-Crumbach II wird von Pierre Hallstein (TSV Neustadt II) angegriffen. Die Teams trennen sich unentschieden 1:1. Foto: Fernando Baptista

nach oben

12.Spieltag – C-Liga Odenwald 2018/19

Bericht Echo-Online (Thomas Nikella):
TV Hetzbach II und TSV Neustadt II siegen – In der Fußball-C-Liga Odenwald hat das Führungs-Duo am Wochenende dreifach gepunktet

Im Fußballspiel beim C-Liga-Tabellenführer TV Hetzbach II konnte der TSV Bullau nicht wirklich mithalten. Nach engagierten 90 Minuten behielt der TVH II mit 3:0 die Oberhand. Verfolger TSV Neustadt II punktete ebenfalls dreifach, hatte aber in Beerfelden mehr Mühe

SSV Brensbach II – TV Fränkisch-Crumbach II 2:10 (1:3). Nach der Halbzeitpause verloren die Platzherren völlig die Spielkontrolle, ganz besonders in der Schlussphase, als der nie nachlassende Lokalrivale die SSV nochmals massiv unter Druck setzte. Überragender Mann war Carsten Hofmann mit fünf Treffern. Torfolge: 0:1 und 0:2 Aslan Akinci (16., 29.), 0:3 Daniel Nessen (40.), 1:3 Francesco Di Sanzo (44., Eigentor), 1:4 Carsten Hofmann (48.), 1:5 Akinci (58.), 2:5 Julian Schaffnit (63.), 2:6, 2:7, 2:8 und 2:9 Carsten Hofmann (70., 76., 86., 88.), 2:10 Björn Bathke (89.).

Türk Beerfelden II – TSV Neustadt II 1:2 (1:1). Cem Özdemir (29.) schoss Türk in Front, Jan Muntermann (43.) und der Ex-Rimhorner Marcel Glafenhein (58.) bogen das Spiel für die Neustädter um. Der Aufreger in den Schlussminuten: Nico Walther (88.) verschoss zuerst einen Foulelfmeter und nachfolgend auch die Wiederholung, weswegen Neustadt bis zum Abpfiff um den Auswärtssieg zittern musste.

SG Bad König/Zell II – KSG Rai-Breitenbach II 1:2 (0:0). „Wir haben uns mit der KSG ein Spiel auf Augenhöhe geliefert, in dem für uns mehr drin war“, erklärte SG-Spielertrainer Florian Kislinsky. Marc Giegerich (61.) hatte unmittelbar nach der Pause das 0:1 markiert. Domagoj Markanovic (65.) traf zum 1:1 Den Schlüssel zum Erfolg gegen disziplinierte Gastgeber fand die KSG-Reserve prompt: Wiederum war es Marc Giegerich (67.), der zum Torerfolg kam und den Gästesieg in trockene Tücher brachte.

Christopher Berg (links) verliert mit dem TSV Bullau beim TV Hetzbach II (rechts Lucian Ioan Macarie) mit 0:3. Foto: Herbert Krämer

TV Hetzbach II – TSV Bullau 3:0 (1:0). „Der TSV hielt zwar engagiert dagegen, aber ansonsten war es ein Spiel auf ein Tor, das wir diktierten und nach der Pausenführung von Lucian Ioan Macarie (45.), durch zwei weitere Tore von Steffen Wörner (68.) und Maximilian Berg (69.) völlig verdient gewannen“, resümierte Marco Gerbig vom TVH.

FC Finkenbachtal II – SG Rothenberg II 0:2 (0:2). Leon Schäfer (11.) und Felix Götz (42.) schossen die Rothenberger zum zweiten Sieg in Folge. „Anfangs lieferten sich beide Mannschaften noch ein offenes Spiel, mit einigen überzeugenden Aktionen. Dann steigerte sich die SGR, und unsere Mannschaft fand nicht mehr zu klaren und zielstrebigen Aktionen“, berichtete Michael Kaufmann vom FCF.

SG Nieder-Kainsbach II – SG Mossautal 2:2 (0:1). Fast eine Stunde lang sah der Gast wie der sichere Sieger aus: Andreas Walther (36.) sowie Jan Schmachtal (51.) hatten für eine 2:0-Führung der SGM gesorgt. Mit viel Einsatz kämpften sich die Platzherren zurück: Florian Jöckel (59.) und Nick Pfeiffer (69., Foulelfmeter) führten noch eine Punkteteilung herbei.

nach oben

13.Spieltag – C-Liga Odenwald 2018/19

Bericht Echo-Online:
TSV Neustadt macht Boden gut – TV Fränkisch-Crumbach II und TV Hetzbach II trennen sich im Spitzenspiel unentschieden 1:1

 


Tobias Jochim (links) vom TSV Bullau setzt sich gegen Yücel Erdogan (Inter Erbach II)durch. Die gastgebenden Bullauer verlieren jedoch mit 1:3. Foto: Herbert Krämer

Der TV Hetzbach II behauptete mit einem 1:1 beim TV Fränkisch-Crumbach II die Spitzenposition in der Kreisliga C. Nur noch vier Zähler dahinter rangiert der TSV Neustadt II, und weitere drei Punkte zurückliegt die Fränkisch-Crumbacher Reserve. Darüber hinaus: Aufsteiger Türk Beerfelden II trat bei der KSG Rai-Breitenbach II nicht an.

TV Fränkisch-Crumbach II – TV Hetzbach II 1:1 (0:0). In einer kampfbetonten Spitzenpartie ging der Gastgeber durch Aslan Akinci nach einer Stunde mit 1:0 in Führung. Doch die Gäste kämpften sich zurück: Fünf Minuten später egalisierte Steffen Wörner das Ergebnis für den aktuellen Tabellenführer, der damit auch im zwölften Spiel seit Saisonbeginn ungeschlagen bleibt.

TSV Neustadt II – SSV Brensbach II 1:0 (0:0). „Wir haben uns gegen tief in der eigenen Hälfte stehende Gäste sehr schwergetan. Immerhin gelang Salih Kakaya nach 57 Minuten der Siegtreffer, der wegen des betriebenen Aufwandes nicht einmal unverdient war“, sagte TSV-Trainer Konstantinos Gerkis.

SG Rothenberg II – SG Bad König/Zell II 2:4 (1:4). „Unsere Mannschaft investierte in der zweiten Hälfte viel, um den 1:4-Rückstand aufzuholen. Aber die Fehler waren bei uns nicht vollständig abzustellen, und so profitierten die Bad Königer davon maßgeblich“, übermittelte Dominik Foshag von der SGR. Torfolge: 0:1 Domagoj Markanovic (10.), 1:1 Felix Götz (12.), 1:2 Marcel Nickel (17.), 1:3 Dennis Paul (18.), 1:4 Markanovic (39.), 2:4 Filip Andrei (53.).

TSV Bullau – Inter Erbach II 1:3 (1:0). Tobias Jochim (40.) besorgte Bullaus Führung. Mehmet Ucar (55., Foulelfmeter), Cengiz Kisir (60.) und Bayram Kaya (78.) drehten die Partie zugunsten der Kernstädter. In der ersten Hälfte hätte Bullau klarer führen müssen, nach der Pause war Inter besser und siegte im Stadtteil nicht unverdient.

SG Mossautal – FC Finkenbachtal II 8:0 (3:0). Der Gast präsentierte sich in der Defensive anfällig und vorne zu harmlos, das wiederum nutzte die SGM zu einem klaren Heimsieg. Die Treffer markierten der überragende Jan Schmachtel (6., 28., 52., 58.), Andreas Walther (36., 60.) und Florian Brom (73.). Dazu kam noch ein Eigentor des Finkenbachers Sascha Krämer in der 89. Spielminute.

nach oben

14.Spieltag – C-Liga Odenwald 2018/19

Bericht Echo-Online (Thomas Nikella): 
Hetzbachs Reserve bucht drei Punkte

Der führende TV Hetzbach II nimmt in der C-Liga Odenwald auch die Hürde in Neustadt, hat aber seine liebe Müh und Not.

Der TV Hetzbach II bleibt auch im 13. Spiel hintereinander in der Fußball-Kreisliga C unbesiegt und erringt damit die sogenannte Herbstmeisterschaft.

TV Fränkisch-Crumbach II – Inter Erbach II 4:1 (0:0). Nach torloser erster Hälfte kam die Begegnung so richtig in Gang: Gengiz Kisir (63.) glich für Inter noch die Führung von Aslan Akinci (58.) aus, doch dann setzten sich die Rodensteiner immer deutlicher durch. Wiederum Aslan Akinci (74., 83.) und Silas Faubel (75.) trafen.

SSV Brensbach II – Türk Beerfelden II 4:5 (2:2). „Das war ein kampfbetontes Spiel, in dem auch wir unsere Chancen zu mehr Toren besaßen, allerdings in der Abwehr vielleicht etwas zu offen agierten. Eine Punkteteilung wäre dennoch gerechter gewesen“,sagte Thomas Kerz von der SSV. Torfolge: 0:1 Erdal Madensoy (10.), 1:1 Julian Schaffnit (15.), 1:2 Mahir Irkek (27.), 2:2 Christoph Bardohl (35.), 2:3 Irkek (48.), 3:3 Nikolas Heisel (59.), 3:4 Tolga Ceyhan (71.), 3:5 Fazil Abravci (82.), 4:5 Dominic Trumpfheller (86.).

TSV Neustadt II – TV Hetzbach II 3:4 (2:1). „Wir haben uns mit Hetzbach ein faires, schnelles Spiel geliefert, das auch lange Zeit auf Augenhöhe geführt wurde. Nur in der letzten Phase war der Gast kaltschnäuziger“, erklärte Konstantinos Gerkis vom Platzverein. Torfolge: 1:0 Daniel Becker (12.), 1:1 Alexander Badge (27., Foulelfmeter), 2:1 und 3:1 Nico Walther (41., 47.), 3:2 Alexander Badge (62.), 3:3 Julian Kaufmann (73.), 3:4 Lucian Macarie (88.).

Torwart Mario Cosic (TV Hetzbach II) kommt zu spät und kann den Treffer von Nico Walther (TSV Neustadt II) zum 2:1 nicht verhindern. Letztlich gewinnt aber Hetzbach 4:3. Foto: Joaquim Ferreira

SG Rothenberg II – KSG Rai-Breitenbach II 1:1 (0:1). Timo Schimpf (20.) brachte die Gäste in Führung, eine Viertelstunde später egalisierte Fabian Wien. „Vor der Pause war es sehr ausgeglichen, danach haben wir viel Druck gemacht, ein Heimsieg war drin, es ist uns aber nicht mehr viel vor dem Gästetor gelungen“, so Dominik Seip (SG).

TSV Bullau – SG Nieder-Kainsbach II 0:4 (0:2). Felix Wanning (18.), Florian Jöckel (22), Patrick Haass (47.) und Benjamin Walz (88.) schossen die Gäste zum klaren Auswärtssieg. Vor der Pause hielten die Bullauer noch gut mit, nach der Pause hat der Gast das Geschehen bestimmt.

SG Mossautal – SG Bad König/Zell II 3:0. Weitere Informationen zu Spielverlauf und Torschützen waren nicht zu bekommen.

nach oben

15.Spieltag – C-Liga Odenwald 2018/19

Bericht Echo-Online:
Nieder-Kainsbacher mit längerem Atem – SG-Reserve setzt sich im Heimspiel gegen den TV Fränkisch-Crumbach II durch

Am letzten kompletten Spieltag vor der Winterpause schoben sich die Nieder-Kainsbacher Reserve-Kicker durch einen 4:2-Derbysieg gegen den TV Fränkisch-Crumbach II auf Rang zwei in der Kreisliga C vor.

SG Nieder-Kainsbach II – TV Fränkisch-Crumbach II 4:2 (1:1). Die Gäste waren der erwartet schwierige Gegner, der bis in die Schlussphase am Auswärtssieg schnupperte, dann aber doch unterlag, weil die Kainsbacher im letzten Abschnitt mehr zuzusetzen hatten. Torfolge: 1:0 Felix Wanning (42., Foulelfmeter), 1:1 Daniel Nessen (45.+1), 2:1 Frederik Lange (47.), 2:2 Aslan Akinci (58.), 3:2 Simon Schaffnit (72.), 4:2 Patrick Haass (75.).

Inter Erbach II – TSV Neustadt II 5:2 (2:2). „Anfangs stimmte bei uns wenig, doch dann fand meine Mannschaft über den Kampf ins Spiel, holte einen 0:2-Rückstand auf. Wegen der starken zweiten Hälfte geht der Sieg in Ordnung“, sagte Inter-Coach Drago Postruzin. Torfolge: 0:1 (15.), 0:2 (25.), 1:2 sowie 2:2 Isa Salman (42., 45.), 3:2 und 4:2 Ali Diyad Abdinarsir (65., 73.), 5:2 Bayram Kaya (85.)

FC Finkenbachtal II – TSV Bullau 3:5 (1:3). „Verdienter Sieg der Bullauer, bei denen der Einsatz höher und Wille ausgeprägter war, mit dem sie noch einen 1:3-Rückstand korrigierten“, berichtete FC-Trainer Christoph Werner. Torfolge: 0:1 Philipp Ihrig (10.), 1:1 Jonas Beisel (11.), 2:1 und 3:1 Felix Fischer (15., 20.), 3:2 Philipp Ihrig (35.), 3:3 Lukas Schweickert (40.), 3:4 Tobias Jochim (46.), 3:5 Philipp Ihrig (85.).

KSG Rai-Breitenbach II – SG Mossautal 0:2 (0:1). Michael Juhasz (9.) und Andreas Walther (63.) schossen den B-Liga-Absteiger zum Sieg. „Im ersten Durchgang hielten wir noch gut mit, nach der Pause dominierte Mossautal mit den zielstrebigeren Aktionen immer deutlicher und nahm den Sieg verdientermaßen mit“, erklärte Martin Büchner von der KSG.

Türk Beerfelden II – SG Rothenberg II 0:1 (0:0). Tom Siefert (72.) markierte das Tor des Tages für die Gäste. „Es war ein Spiel auf Augenhöhe, in dem Rothenberg in der zweiten Hälfte seine beste Chance zum Sieg nutzte. Danach haben sie es clever herunter gespielt“, berichtete Cem Cankiran vom Aufsteiger.

SSV Brensbach II – TV Hetzbach II 1:7 (0:3). „Hetzbach war die klar bessere Mannschaft, mit der stärkeren Spieleröffnung und größerem Zug zum Tor. Wir hatten kaum spürbaren Zugriff, vor allem im Angriff““, übermittelte Alexander Kobsa von der SSV. Torfolge: 0:1 Lucian Macarie (23.), 0:2 Manuel Koch (34.), 0:3 Steffen Werner (45.), 0:4 Lucian Macarie (47.), 0:5 Sven Fabian Gaida (54.), 0:6 Niko Cosic (74.), 1:6 Dominik Greubel (80.), 1:7 Michael Daub (85.).

Der Brensbacher Jörg Huber (links) hat gegen den Hetzbacher Rico Krämer das Nachsehen. Der TV Hetzbach II feiert in der C-Liga einen 7:1-Auswärtssieg. Foto: Fernando Baptista

16.Spieltag – C-Liga Odenwald 2018/19

Bericht Echo-Online:

TV Hetzbach II – Türk Beerfelden II 5:0 (1:0). Zumindest in der ersten Hälfte war es ein ausgeglichenes Kräftemessen, auch wenn die Gastgeber da schon durch Steffen Wörner (36.) führten. Nach der Pause fiel die Entscheidung recht schnell: Mirell Hadzic (53.) und Andre Keil (58.) brachten den TV auf Siegkurs. Wörner (86.) und Hadzic (90.+2) machten es schließlich für den Aufsteiger zum Debakel. In den Schlussminuten und der Nachspielzeit überschlugen sich dann die Ereignisse: Ein Hetzbacher (Gelb-rot) und drei Beerfelder (Gelb-rot, zweimal Rot) wurden des Feldes verwiesen.

SG Mossautal – SG Rothenberg II 1:1 (1:0). Durch das Tor von Andreas Walther (18.) führte die SG Mossautal bis in die 90. Minute. Dann aber glich Sören Brinkmann für die nie aufgebenden Rothenberger noch aus.

Jonas Dorsheimer (Mossautal) ist vor Jannik Hofmann (Rothenberg II) am Ball. Die C-Liga-Partie endet 1:1. Foto: Joaquim Ferreira

nach oben

17.Spieltag – C-Liga Odenwald 2018/19

Bericht Echo-Online:
Führungs-Trio hält sich schadlos

ODENWALDKREIS – (luh). Die Spitzenmannschaften der Fußball-C-Liga Odenwald waren am gestrigen Spieltag nicht von Absagen betroffen– und sie lösten ihre Aufgaben erfolgreich. In der Tabelle vorne bleibt die Reserve des TV Hetzbach, die sich allerdings beim Schlusslicht Inter Erbach II schwer tat, ehe der 2:1-Sieg feststand. Deutlicher setzten sich die Verfolger aus Neustadt und Fränkisch-Crumbach durch.
Die Begegnungen auf den Plätzen von Türk Beerfelden und SG Nieder-Kainsbach fielen aus.

TV Fränkisch-Crumbach II – SG Bad König/Zell II 3:0 (2:0). Die Gäste aus der Kurstadt hielten lange gut mit, kassierten aber vor dem Seitenwechsel noch einen Doppelschlag. Leon Keil (40.) und Aslan Akinci brachten die Gastgeber mit 2:0 in Führung, die Carsten Hofmann bereits drei Minuten nach der Pause ausbaute. Damit war das Spiel praktisch zugunsten des Tabellendritten entschieden.

KSG Rai-Breitenbach II – TSV Bullau 1:0 (0:0). Den Vergleich im Mittelfeld der Tabelle entschied Rai-Breitenbachs Mannschaftsführer Timo Schimpf, der in der 67. Spielminute das Tor des Tages erzielte.

Inter Erbach II – TV Hetzbach II 1:2 (0:0). Nach torloser erster Halbzeit brachte Mirell Hadzic die Gäste in der 48. Minute in Führung. Maximilian erhöhte für Hetzbach auf 2:0 (64.), doch nur wenig später verkürzte Isa Salman für die Kreisstädter, die aber trotz aller Bemühungen die Niederlage nicht mehr abwenden konnten.

FC Finkenbachtal – TSV Neustadt 1:4. Von dieser Partie waren keine Informationen zu bekommen.

Türk Beerfelden II – SG Mossautal 2:0 (0:0). Der Aufsteiger aus Beerfelden war in der Wochentagspartie die effektivere Mannschaft, die nach der Pause durch Melih Utkan (61.) und Hasan Gözek (66.) innerhalb von nur fünf Minuten alles klar machte.

SG Nieder-Kainsbach II – SSV Brensbach II 5:1 (1:0). Eine Halbzeit lang war es ein Duell auf Augenhöhe, obwohl Simon Schaffnit (30.) die SG in Führung brachte. Nach der Pause verstärkte Nieder-Kainsbach Tempo und Druck: Florian Jöckel (57.), Patrick Haas (81., 83.) sowie nochmals Simon Schaffnit (90.) schossen einen verdienten SG-Sieg heraus. Andre Gunkel (84.) markierte den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer.

 

nach oben

18.Spieltag – C-Liga Odenwald 2018/19

Bericht Echo-Online:
Brensbacher schenken dem FC Finkenbachtal II zweistellig ein

Von Thomas Nikella

Die SSV Brensbach II feiert in der C-Liga Odenwald ein Schützenfest, während der Ranglistenzweite TSV Neustadt II einen bitteren Nachmittag erlebt.

Andre Gunkel (links, SSV Brensbach II) hat nur noch Finkenbachs Torwart Robert Stefan Falk vor sich. Die Brensbacher feiern in der C-Liga mit 10:1 einen Kantersieg. Foto: Fernando Baptista

ODENWALDKREIS – In der Fußball-Kreisliga C ist der TV Hetzbach II nicht mehr weit von der Meisterschaft entfernt: Durch einen 5:2-Erfolg gegen Verfolger SG Nieder-Kainsbach II, bei gleichzeitiger Niederlage des Zweiten TSV Neustadt II, führen die Hetzbacher jetzt schon mit sieben Zählern die Spielklasse an.

Inter Erbach II – Türk Beerfelden II 2:2 (0:1). „Die Chancen für einen Heimsieg waren vorhanden, die wir aber nicht mit aller Entschlossenheit nutzten. Wir hätten gewinnen müssen“, sagte Ayhan Ari von Inter. Tore: 0:1 Mahir Demir (28.), 1:1 Tufan Bekfilavioglu (55.), 2:1 Mehmet Ucar (60., Foulelfmeter), 2:2 Mahir Irkek (88.).

TSV Neustadt II – SG Bad König/Zell II 2:4 (1:1). Überraschung auf dem Platz an der Bleiche: Manuel Paul (15.) brachte den Gast in Führung, danach stellte aber
Neustadt das bessere Team, führte bis fünf Minuten vor Schluss durch Salih Kankaya (26.) und Pierre Andrade (64., Foulelfmeter) mit 2:1. Habibi Sardar (85.), Michael Krämer (88.) und ein Eigentor von Jan Herper (90.) bogen das Spiel noch um, sorgten damit für eine unerwartete Heimniederlage des Tabellenzweiten.

SSV Brensbach II – FC Finkenbachtal II 10:1 (6:1). „Wir gerieten durch einen Abwehrfehler kurz in den Rückstand, danach gestalteten wir die Partie einseitig und fuhren noch einen sicheren Sieg ein“, erklärte Thomas Kerz (SSV). Torfolge: 0:1 Stefan Walter (7.), 1:1 Simon Trumpfheller (10.), 2:1 Andre Gunkel (14.), 3:1 Nicolas Tsilivarakos (20.), 4:1 Davide Lioi (26.), 5:1 Trumpfheller (33.), 6:1 Moritz Gedeon (36.), 7:1 Lukas Lutz (53.), 8:1 Tsilivarakos (60.), 9:1 Lutz (65.), 10:1 Trumpfheller (73.).

TV Hetzbach II – SG Nieder-Kainsbach II 5:2 (5:1). „Anfangs taten wir uns gegen die SG schwer, fanden dann aber zunehmend zu zielstrebigeren Aktionen und nutzten auch die sich uns eröffnenden Chancen konsequent“, erläuterte TVH-Trainer Marco Gerbig. Torfolge: 1:0 Maximilian Berg (9.), 1:1 Felix Wanning (13.), 2:1 Lucian Macarie (21.), 3:1 Marcel Daub (31.), 4:1 Christian Neff (34., Eigentor), 5:1 Macarie (36.), 5:2 Daniel Loick (75.).

TV Fränkisch-Crumbach II – KSG Rai-Breitenbach II 3:0 (2:0). „Verdienter Sieg“, meinte Thomas Henschke vom Turnverein, dessen Mannschaft mehr vom Spiel hatte. „Das Ergebnis muss höher lauten, doch Gästekeeper Florian Müller verhinderte eine klarere Niederlage seiner KSG.“ Aslan Akanci (17., 41.) und Tobias Hase (80.) besorgten die Crumbacher Tore.

TSV Bullau – SG Rothenberg II 2:2 (0:0). Für den Gastgeber traf Philipp Ihrig doppelt (47., 73.); Filip Andrei (64.) und Nicklas Rotsch (82.) glichen jeweils aus.

(Quelle: Echo-Online)

nach oben

19.Spieltag – C-Liga Odenwald 2018/19

Bericht Echo-Online:
Gäste sind im Oberzent-Derby der C-Liga Odenwald obenauf

Im Derby setzt sich der führende TV Hetzbach II mit 2:0 in Finkenbach durch. Der Zweite TSV Neustadt II lässt dagegen zwei Punkte im Vergleich bei KSG Rai-Breitenbach II liegen.   Von Thomas Nikella
Burak Bozkurt (links, SG Mossautal) und Philipp Ihrig (TSV Bullau)im Zweikampf. Bullau siegt mit 2:0. Foto: Herbert Krämer

Auch im 17. Spiel hintereinander bleiben die Fußballer des TV Hetzbach II an der Spitze der Fußball-Kreisliga C ungeschlagen: Mit einem 2:0-Erfolg im Derby beim FC Finkenbachtal II baute der Klub seine Führung vor dem TSV Neustadt II und TV Fränkisch-Crumbach II auf neun Punkte Vorsprung aus.

TSV Bullau – SG Bad König/Zell II 2:0 (2:0). Engagierte Vorstellung der Bullauer in dem Freitagsspiel, die durch das schnelle Tor von Philipp Ihrig (12.) in Führung gingen. Maurice Schöpp baute nach 29 Minuten für den TSV aus.

KSG Rai-Breitenbach II – TSV Neustadt II 1:1 (1:1). Die Neustädter hatten vor allem in der ersten Hälfte mehr vom Spiel: Daraus entstand auch die Führung von Pierre Andrade (24.). Marc Giegerich (41.) besorgte noch vor dem Seitenwechsel den glücklichen Ausgleich. Danach war Rai-Breitenbachs Reserve besser im Spiel und erkämpfte sich ein insgesamt leistungsgerechtes Unentschieden.

SG Rothenberg II – TV Fränkisch-Crumbach II 3:3 (0:2). Nach der 2:0-Pausenführung von Aslan Akinci (5.) und Björn Bathke (36.) sah es einige Zeit nach einem Auswärtssieg der Rodensteiner aus. Nach etwas mehr als einer Stunde verspielte der Gast in drei schwachen Minuten fast alles: Filip Andrei (64., 66.) sowie Bastian Schwöbel (65.) bogen die Begegnung herum. Aslan Akinci (77.) sicherte dem Gast schließlich noch einen Zähler.

SG Nieder-Kainsbach II – Inter Erbach II 0:0. „Gerechtes Unentschieden“, befand Hans Schöpps (SG): „Beide Mannschaften spielten nur ganz wenige Chancen heraus, und so war das torlose Unentschieden fast schon folgerichtig.“

FC Finkenbachtal II – TV Hetzbach II 0:2 (0:2). Moritz Holschuh (65.) und Steffen Wörner (84.) trafen für die Gäste. „Der Tabellenführer hat bei uns schon in der ersten Hälfte eine überzeugende Vorstellung geliefert, hätte höher führen müssen“, berichtete Michael Kaufmann (FCF): „Auch danach blieb der TVH die druckvoller agierende Mannschaft.“

SG Bad König/Zell II – SSV Brensbach II 3:2 (2:1). „Es war ein Spiel auf Augenhöhe, in dem wir die etwas größeren Spielanteile besaßen und trotz unseres Sieges zu viele Chancen liegen gelassen haben“, sagte SG-Spielertrainer Florian Kislinsky. Torfolge: 0:1 Björn Dittmar (15.), 1:1 und 2:1 Florian Kislinsky ((20., Foulelfmeter, 40., Distanzschuss), 3:1 Sascha Schantz (70., Eigentor), 3:2 Andreas Trietsch (80.).

SG Mossautal – TSV Bullau 0:2 (0:0). Can Dandil (52.) und Philip Ihrig (59.) schossen die zielstrebigeren Gäste nach der Pause zum verdienten Auswärtssieg.

nach oben

20.Spieltag – C-Liga Odenwald 2018/19

Bericht Echo-Online:
Hetzbacher wahren in der C-Liga Odenwald ihre weiße Weste

Von Thomas Nikella
Der TV Hetzbach II unterstreicht in der C-Liga mal wieder seinen Nimbus der Unschlagbarkeit. Das bekommt auch die SG Bad König/Zell II zu spüren.


Robin Schmid (links, SSV Brensbach II) scheitert an Torwart Florian Müller (KSG Rai-Breitenbach II).Die Brensbacher verlieren das Heimspiel in der C-Liga mit 0:3. Foto: Joaquim Ferreira

Die Serie hält: Seit dem Rundenstart letzten Jahres im August ist Tabellenführer TV Hetzbach II in der Fußball-Kreisliga C noch nicht bezwungen worden: Daran änderte sich auch am gestrigen Spieltag beim 3:1 gegen Aufsteiger SG Bad König/Zell II nichts.

Inter Erbach II – FC Finkenbachtal II 4:1 (1:0). Starke Vorstellung des bisherigen Tabellenletzten, der nur in Richtung Gästetor unterwegs war. Am Ende war der FCF II noch gut bedient. Torfolge: 1:0 Eray Boyani (35.), 1:1 Miron Weiher (41.), 2:1 und 3:1 Isa Salman (54., 65.), 4:1 Ahmet Kocygit (70.).

SSV Brensbach II – KSG Rai-Breitenbach II 0:3 (0:1). „Schwächstes Auftreten bislang von unserer Reserve, die sich mühte, sich aber von den Gästen auskontern ließ und die im Abschluss auch sehr konsequent waren“, erklärte Thomas Kerz von der SSV. Marc Giegerich (8.), und Maximilian Schultis (53., 70.) erzielten die Tore.

SG Nieder-Kainsbach II – Türk Beerfelden II 3:5 (0:2). „Wir spielten gut mit, aber Beerfelden brachte Spieler aus der Kreisoberliga zum Einsatz, die dann auch das Geschehen maßgeblich beeinflussten“, berichtete Steffen Klinger (SG). Torfolge: 0:1 Ahmet Akbayir (34.), 0:2 Hasan Gözek (43.), 1:2 Felix Wanning (51., Foulelfmeter), 1:3 Gözek (58.), 1:4 Halit Kendigül (68.), 2:4 Patrick Haas (70.), 2:5 Kendigül (82.), 3:5 Florian Jöckel (84.).

TV Hetzbach II – SG Bad König/Zell II 3:1 (0:1). Der Gast ging durch einen Standard von Florian Kislinsky (43.) kurz vor der Pause in Führung. Das wiederum stellte die eigentlichen Verhältnisse auf den Kopf, denn der TVH war die klar überlegene Mannschaft. Nach der Pause nutzte der Gastgeber seine Chancen konsequenter und gewann durch die Treffer von Lucian Macarie (50.), Niko Cosic 71.) und Steffen Wörner (75.) noch hochverdient.

SG Mossautal – TV Fränkisch-Crumbach II 2:4 (1:2). Den Crumbacher Führungstreffer von Andreas Henschke (6.) glich Michael Juhasz (15.) noch aus, doch dann legte der stärkere Gast durch Michael Henschke (17.), Carsten Hofmann (59.) und Oliver Wilferth (63.) zum 1:4-Zwischenstand nach. Jan Schmachtel (83.) gelang nur noch Ergebniskosmetik.

nach oben

21.Spieltag – C-Liga Odenwald 2018/19

Bericht Echo-Online:
C-Liga-Spitzenreiter Hetzbach II müht sich zum Auswärtssieg

Von Thomas Nikella

Bei der KSG Rai-Breitenbach II fällt der entscheidende Treffer in der 89. Minute.

Nieder-Kainsbach rückt nach zwei Erfolgen in der Rangliste auf.ODENWALDKREIS – Die SG Nieder-Kainsbach II ist die Mannschaft der Stunde in der Odenwälder Fußball-Kreisliga C: Zuerst gelang dem Team am Freitag ein 5:1 gegen die SSV Brensbach II, zwei Tage darauf ließ die Elf einen 9:0-Erfolg bei Schlusslicht FC Finkenbachtal II folgen. Diese Ausbeute bringt die Gersprenztaler wieder bis auf einen Zähler an den Tabellendritten Neustadt heran. Vier Partien wurden abgesagt.

FC Finkenbachtal II – SG Nieder-Kainsbach II 0:9 (0:6). „Der Gast setzte uns schon in der ersten Hälfte unter Druck, war die klar bessere Mannschaft. Ähnlich die zweite Halbzeit, in der die SG vor unserem Tor sehr durchschlagskräftig auftrat“, meinte Michael Kaufmann vom FCF. Torfolge: 0:1 Martin Weber, 0:2 und 0:3 Felix Wanning, 0:4 Marteucz Stachowicz, 0:5 und 0:6 Patrick Haas, 0:7 Felix Wanning, 0:8 Sascha Wünsche, 0:9 Benjamin Walz.

KSG Rai-Breitenbach II – TV Hetzbach II 2:3 (0:1). Knifflige Aufgabe für den in der Tabelle souverän führenden Spitzenreiter aus Hetzbach, der nur denkbar knapp an einer Punkteteilung vorbeirauschte: „Ein Unentschieden wäre gerechter gewesen. Insgesamt ein glücklicher Hetzbacher Sieg“, kommentierte Martin Büchner von der KSG. Torfolge: 0:1 Steffen Wörner (35.), 1:1 Dominik Scheidler (53.), 1:2 Marcel Daub (60.), 2:2 Mark Giegerich (75.), 2:3 Steffen Wörner (89.).

SG Bad König/Zell II – Inter Erbach II 8:0 (3:0). „Unsere Mannschaft hat nur auf das Inter-Tor gespielt und die Chancen konsequent genutzt. Erbach war über 90 Minuten chancenlos“, übermittelte Peter Berres von der kurstädtischen Spielgemeinschaft. Die Torfolge: 1:0 Timo Sauer (37.), 2:0 und 3:0 Enes Yilmaz (41., 45), 4:0 Lucas Thömmes (65.), 5:0 und 6:0 Florian Kislinsky (66., Foulelfmeter, 82.), 7:0 Sardar Habibi (85.), Bachit Yousif 8:0 (87.).

SG Rothenberg II – SSV Brensbach II 4:1 (2:1). Die Gastgeber lieferten den spielerisch überzeugenderen Vortrag. Der Gast operierte in dieser Begegnung vielfach zu durchsichtig und viel in den zweiten 45 Minuten entscheidend zurück. Torfolge: 1:0 Dennis Schwinn (20.), 2:0 Dominik Seip (30.), 2:1 Philipp Bardohl (43.), 3:1 und 4:1 Filip Andrei (79., 90.+1).
SG Mossautal – TSV Neustadt II 3:5 (0:3). Die Gäste trumpften bis zu ihrer 4:0-Führung auf, ließen dann jedoch etwas die Zügel schleifen.
Die Torfolge: 0:1 und 0:2 Daniel Becker (6., 28.), 0:3 Denis Walter (44.). 0:4 Jan Muntermann (52.),1:4 Florian Brom (68.), 2:4 Andreas Walther (75., Foulelfmeter), 2:5 Tim Scholz (88.), 3:5 Andreas Walther (89.).

nach oben

22.Spieltag – C-Liga Odenwald 2018/19

Bericht Echo-Online:
Hetzbacher dominieren zuhause – KLC Odenwald: Rothenbergs Reserve kommt in der C-Liga beim neuen Meister mit 0:8 unter die Räder

In der Kreisliga C liefern sich drei Mannschaften einen Kampf um den Aufstiegsrelegationsplatz: Beste Chancen besitzt der TV Fränkisch-Crumbach II. Meisterlich präsentierte sich der TV Hetzbach II gegen die SG Rothenberg II.

Inter Erbach II – KSG Rai-Breitenbach II 1:1 (1:0). Am Ende war das 1:1 für Inter-Coach Drago Postruzin fast schon zu wenig: „Wir waren spielerisch besser und führten durch das Tor von Isa Salman (32.) lange Zeit. Beste Chancen ließen wir danach liegen, stattdessen kam der Gast durch Maximilian Schultis (75.) zum Ausgleich.“

TV Hetzbach II – SG Rothenberg II 8:0 (5:0). Triumphzug nach dem Titelgewinn an Ostern: „Das war eine überlegen geführte erste Hälfte, in der wir mit fünf Toren alles entschieden. Nach der Pause taten wir uns etwas schwerer, aber am verdienten Sieg gibt es keine Zweifel“, berichtete TVH-Trainer Marco Gerbig. Torfolge: 1:0 Steffen Wörner (18.), 2:0 Manuel Koch (26.), 3:0 Alexander Emig (38.), 4:0 und 5:0 Wörner (41., 45.), 6:0 Michael Daub (78.), 7:0 Robert Moga (87.), 8:0 Wörner (90.).

TV Fränkisch-Crumbach II – TSV Bullau 2:1 (1:1). Bullau trat ersatzgeschwächt an und führte nach 21 Minuten durch Calvin Tarhan. Nur wenig später glich Tobias Haase (26.) für die Rodensteiner aus. Kurz vor Spielende war es dann Routinier Michael Henschke (89.), der den Tabellenzweiten doch noch zum verdienten Heimsieg schoss.

SSV Brensbach II – SG Mossautal 1:2 (0:1). „Wie haben gegen Mossautal ein gutes Spiel bestritten, gerieten nach einem Fehler im Mittelfeld durch Michael Juhasz (39.) in Rückstand. Das 1:1 von Dominik Greubel (55.) war absolut verdient, kurz vor dem Spielende schaffen wir es nicht, den Ball aus der Gefahrenzone zu bekommen, was wiederum Andreas Walther (88.) zum Gästesiegtreffer nutzte“, erläuterte Thomas Kerz von der SSV.

FC Finkenbachtal II – Türk Beerfelden II 3:0 (0:0). Der FCF II glaubt noch an den Klassenerhalt: Nach ausgeglichener erster Hälfte erarbeiteten sich die Platzherren die besseren Chancen und wurden in einer starken Schlussphase belohnt: Holger Schäfer (87.), Stefan Walther (90.) und Matthias Groß (90.+1) machten den Überraschungssieg perfekt.

SG Nieder-Kainsbach II – SG Bad König/Zell II 2:0 (0:0). Ein Doppelpack von Patrick Haass (78., 89.) entschied die Begegnung gegen den Aufsteiger. „Der Sieg geht in Ordnung, wir bestimmten das Geschehen in der ersten Hälfte und erarbeiteten uns gute Chancen. Der Gast besaß auch zwei gute Gelegenheiten, die Spielkontrolle haben wir in der zweiten Hälfte aber wiedergewonnen und dann auch unsere Chancen konsequent genutzt“, sagte Steffen Klinger von den Platzherren.
(Quelle: fupa.net)

 

 

nach oben

23.Spieltag – C-Liga Odenwald 2018/19

Bericht Echo-Online:
Neustädter verlieren ihr Heimspiel in der C-Liga Odenwald – Rückschlag für den TSV Neustadt II: Er verliert das Heimspiel gegen den TSV Bullau und muss um seinen zweiten Tabellenplatz bangen –  Zwei Mannschaften treten nicht an

Von Thomas Nikella

ODENWALDKREIS – Überraschung in Neustadt, wo sich in der Fußball-Kreisliga C der TSV Bullau beim Tabellenzweiten TSV Neustadt II mit 2:1 durchsetzte und damit das Unternehmen B-Liga-Aufstieg der Kreisoberliga-Reserve wieder stark gefährdete. Blass blieb auch die SG Nieder-Kainsbach II beim 0:3 in Rai-Breitenbach. Mit Türk Beerfelden II und Inter Erbach II traten gleich zwei Mannschaften nicht zu ihren Auswärtsspielen an. Jeweils drei Punkte gehen deshalb an den TV Fränkisch-Crumbach II und SG Rothenberg II.

TSV Neustadt II – TSV Bullau 1:2 (1:0). Die 1:0-Führung von Nico Walther in der 33. Spielminute reichte letztlich für die Neustädter Reserve nicht, weil Bullaus Spieler in Halbzeit zwei mit ihrer Einsatzfreude überzeugten. Dominik Schaaf (46.) sowie Philipp Ihrig (72.) drehten mit ihren Toren das Spiel. „In der ersten Hälfte lieferten wir ein Spiel auf Augenhöhe, danach hat es Bullau mit lang nach vorne geschlagenen Bällen clever gemacht“, sagte TSV-Trainer Konstantinos Gerkis.

SG Bad König/Zell II – FC Finkenbachtal II 9:1 (5:0). Die Kurstädter berannten über die gesamte Spieldauer das Tor des Tabellenletzten, der sich zudem zu viele Fehler leistete und so schon zur Pause hoffnungslos mit 0:5 hinten lag. Torfolge: 1:0 Manuel Paul (5.), 2:0 Dominic Löw (1.), 3:0 und 4:0 Michael Krämer (31., 43.), 5:0 Maurice Bomanns (45.), 6:0 Florian Kislinsky (75., Foulelfmeter), 7:0 Dominic Löw (77.), 8:0 Michael Krämer (80.), 8:1 Deniz Mehmed (82.), 9:1 Florian Kislinsky (88.).

KSG Rai-Breitenbach II – SG Nieder-Kainsbach II 3:0 (1:0). „Verdienter Sieg für unsere Mannschaft, die das Geschehen stets unter Kontrolle hatte“, berichtete Martin Büchner (KSG). Die Gäste kamen gerade mal zu zwei nennenswerten Torgelegenheiten. Max Schultis (30.) markierte das 1:0 zur Pause, danach legten Marc Giegerich (55.) und Irfan Krasniqi (65.) nach.

SG Mossautal – TV Hetzbach II 1:3 (1:2). Die gastgebende Spielgemeinschaft ging durch Andreas Walter (7.) in Führung. Alexander Emig (19., 31.) glich zuerst aus und brachte anschließend den neuen C-Liga-Meister in Front. Damit war es aber noch nicht genug: Die weiter ungeschlagenen Hetzbacher schlugen noch einmal durch Lucian Macarie (80.) zu.

(Quelle: Echo-Online)

nach oben

24.Spieltag – C-Liga Odenwald 2018/19

FuPa.net:
Wechsel auf dem zweiten Platz  – KLC Odenwald: Fränkisch-Crumbacher distanzieren den TSV Neustadt II im Auswärtsspiel mit 4:0

Der TV Fränkisch-Crumbach II verdrängte am Wochenende in der Kreisliga C den TSV Neustadt II vom zweiten Tabellenplatz und ist nun erster Anwärter auf die Aufstiegsrelegation zur B-Liga. Im direkten Duell am Sonntag behielten die Crumbacher mit 4:0 die Oberhand.

08.05.2019:
SG Mossautal – Inter Erbach II 10:1

Spielsteno: SG Mossautal: Oliver Rabenstein, Jens Rauch (56. Simon Kumpf), Steffen Friedrich (51. Fabian Weihrauch), David Lenz (7. Marcel Neff), Björn Kriechbaum, Daniel Krämer, Gregor Kumpf, Jan Schmachtel, Andreas Walther, Florian Brom, Michael Juhasz – Trainer: Steffen Friedrich
Inter Erbach II: Saithan Bozkurt, Serkan Cibasmaz, Asim Erdogan, Juma Haidary, Anil Kemal Köroglu, Thu Alificar Alahmad, Kus Efe Mustafa, Ahmet Kocyigit, Fatih Yüksel (46. Ayhan Ari), Hasan Hüseyin Karaca, Erkan Ökce (46. Abdinarsir Diyad Ali) – Trainer: Drago Postruzin
Schiedsrichter: Dominic Steidl – Zuschauer: 30
Tore: 1:0 Michael Juhasz (13.), 2:0 Michael Juhasz (14.), 3:0 Andreas Walther (21.), 4:0 Michael Juhasz (22.), 5:0 Florian Brom (37.), 5:1 Erkan Ökce (43.), 6:1 Michael Juhasz (50.), 7:1 Florian Brom (56.), 8:1 Florian Brom (58.), 9:1 Gregor Kumpf (77.), 10:1 Simon Kumpf (88.)

12.05.2019:
SG Bad König/Zell II – Türk Beerfelden II 6:1 (4:0). „Unsere Mannschaft hat das heute souverän gemacht, war spielerisch die bessere Mannschaft und dadurch auch drückend überlegen. Der Gast kam kaum einmal aus der eigenen Hälfte heraus“, berichtete Peter Berres von der SG.

SSV Brensbach II – TSV Bullau 2:5 (1:2). „In der ersten Hälfte haben wir noch gut mitgespielt, lagen auch nur ein Tor im Rückstand, doch im zweiten Abschnitt waren es die Konzentrationsschwächen, die Bullau konsequent zum Auswärtssieg nutzte“, sagte Thomas Kerz von der SSV.

SG Nieder-Kainsbach II – SG Rothenberg II 2:2 (0:1). Rothenbergs Abteilungsleiter Dominik Seip (2., 80.) brachte die SGR II zweimal in Führung. Doch die nie müde werdenden Platzherren glichen jeweils durch Mateuz Stachowicz (47.) sowie Sascha Wünsche (60.) aus. „Das war der schwächste Auftritt von uns, den wir dennoch hätten gewinnen können, weil die Möglichkeiten in der zweiten Hälfte zum Heimsieg vorhanden waren“, erklärte Steffen Klinger (SG)

TSV Neustadt II – TV Fränkisch-Crumbach II 0:4 (0:2). „Wir kamen in beiden Hälften gut ins Spiel, fingen uns aber unnötige Tore ein, weil der Gast aus der Balleroberung heraus zum Gegenstoß ansetzte und dabei sehr erfolgreich war“, ärgerte sich Thomas Bernig vom TSV Neustadt II. Michael Henschke (40., 60., 70.) und Leon Keil (42.) trafen für die effektiven Crumbacher. 

Bericht Echo-Online:

 

nach oben

25.Spieltag – C-Liga Odenwald 2018/19

Bericht Echo-Online:
TV Hetzbach II macht in der C-Liga den Titel perfekt

Von Thomas Nikella

Der Spitzenreiter ist nach zwei weiteren Siegen von den Konkurrenten aus Fränkisch-Crumbach und Neustadt nicht mehr einzuholen

Der TV Hetzbach II hat in der Fußball-Kreisliga C rund um Ostern die Meisterschaft perfekt gemacht: Nach den Erfolgen gegen Türk Beerfelden II und beim TSV Bullau können die Verfolger aus Fränkisch-Crumbach und Neustadt den Vorsprung des Tabellenführers nicht mehr wettmachen.

TSV Bullau – TV Hetzbach II 0:1 (0:0). Fast wäre Bullau gegen den Favoriten ein Teilerfolg gelungen: Über 80 Minuten stemmte sich der TSV mit Einsatz und Willen gegen die Heimniederlage, doch dann war es einmal mehr Steffen Wörner (90.), der den Sieg für den Spitzenreiter perfekt machte.

Deutliche Siege für die Gastgeber in der C-Liga Odenwald

Einige sehr klare Heimsiege prägen den vorletzten Spieltag in der C-Liga. Der FC Finkenbachtal ist in Rothenberg chancenlos und kann sich nicht vom Tabellenende lösen.


Torwart Florian Müller (KSG Rai-Breitenbach II) pariert gegen Habibi Sardar (SG Bad König/Zell). Die Rai-Breitenbacher gewinnen ihr Heimspiel der C-Liga mit 4:2. Foto: Joaquim Ferreira

ODENWALDKREIS – (nik).
Der TV Fränkisch-Crumbach II hat sich in der Fußball-Kreisliga C vorzeitig den zweiten Tabellenplatz gesichert. Im letzten Heimspiel schlugen die Rodensteiner Nachbar SSV Brensbach II glatt.

TV Fränkisch-Crumbach II – SSV Brensbach II 4:0 (2:0). „Der Derbysieg hätte auch leicht höher ausfallen können. Unsere Mannschaft gewann wegen ihrer überzeugenden Spielweise hochverdient“, berichtete Marcus Weber vom Turnverein. Tobias Haase (12., 75.), Carsten Hofmann (34.) und Leon Keil (54.) schossen die Tore.

KSG Rai-Breitenbach II – SG Bad König II 4:2 (2:1). „Die Gäste waren nach vorne jederzeit gefährlich, in der Abwehr aber zu anfällig. Deswegen geht unser Heimsieg auch in Ordnung“, sagte Martin Büchner von der KSG. Torfolge: 1:0 Michael Fischer (15.), 2:0 Michael Kolbert (35.), 2:1 Andre Horn (42., Eigentor), 3:1 Markus Boka (82.), 4:1 Maximilian Schultis (89.), 4:2 Florian Kislinsky (90., Foulelfmeter).

TSV Neustadt II – Türk Beerfelden II 11:0 (5:0). „Die ersatzgeschwächten Beerfelder hatten gegen unsere spielstarke Mannschaft zu keinem Zeitpunkt eine Chance“, meinte TSV-Trainer Konstantinos Gerkis. Torfolge: 1:0 Patrice Heckmann (4.), 2:0 Sanli Soydan (8.), 3:0 Nico Walther (20.), 4:0 Pierre Andrade (26.), 5:0 und 6:0 Alexander Wolf (43., 55), 7:0 Nico Walther (60.), 8:0 Salih Kakaya (62.), 9:0 Patrice Heckmann (65.), 10:0 Andrade (72.), 11:0 Pascal Reeh (83.).

SG Rothenberg II – FC Finkenbachtal II 7:0 (5:0). Das Derby war bereits nach 45 Minuten entschieden: Rothenbergs Reservegewann auch in der Höhe verdient.
Die Torfolge: 1:0 Oliver Schwinn (3.), 2:0 Felix Götz (8.). 3:0 Filip Andre (13.), 4:0 Marcus-Ioan Tiue (20.), 5:0 Oliver Schwinn (29.), 6:0 Dennis Schwinn (62.), 7:0 Oliver Schwinn (65.).

SG Mossautal – SG Nieder-Kainsbach II 1:2 (0:1). Elfter Sieg für Nieder-Kainsbachs Reserve, die auch in Hiltersklingen überzeugte und durch Martin Valchev (24.) sowie Martin Weber (39.) die entscheidenden Tore anbrachte.

(Quelle: Echo-Online)

nach oben

26.Spieltag – C-Liga Odenwald 2018/19

Bericht Echo-Online:
Odenwald ihre weiße Weste

Von Thomas Nikella

Der TV Hetzbach II bleibt auch im letzten C-Liga-Spiel der Saison ungeschlagen. Heimspiel gegen TV Fränkisch-Crumbach II endete mit einem abwechslungsreichen Unentschieden.


Ayhan Ari (links, Inter Erbach II) im Sprintduell mit Michael Becker (TSV Bullau). Die Bullauer setzen sich in der C-Liga auswärts mit 6:1 durch. Foto: Herbert Krämer

ODENWALDKREIS – Der TV Hetzbach II war in der Fußball-Kreisliga C in dieser Saison 2018/19 das Maß aller Dinge: Auch im letzten Rundenspiel blieb der Klub ungeschlagen und erkämpfte sich gegen den TV Fränkisch-Crumbach II ein 3:3. Inter Erbach II muss nach dem 1:6 gegen Bullau in die D-Liga absteigen.

KSG Rai-Breitenbach II – Türk Beerfelden II 7:0 (3:0). In der zweiten Hälfte baute der Gast immer stärker ab, wodurch Rai-Breitenbachs Reserve relativ leichtes Spiel hatte und einen Heimsieg verbuchte, der auch in der Höhe verdient war. Die KSG-Tore erzielten Marc Giegerich (28., 41.), Maximilian Schultis (33.), Dany Batista Ribeiro (66.), Marvin Repper (78.), Dominik Scheidler (79.) und Michael Kolbert (83.).

SSV Brensbach II – TSV Neustadt II 2:3 (1:1). Bereits in der ersten Hälfte vergab die SSV-Reserve einige gute Gelegenheiten. „Nach der Pause brachen wir etwas ein, haben nicht mehr mit aller Konsequenz dagegengehalten, und das nutzte Neustadt gewinnbringend aus“, sagte Thomas Kerz von der SSV. Torfolge: 1:0 Andreas Trietsch (7.), 1:1 Denis Walther (18.), 1:2 Sanli Soydan (47.), 1:3 Fabian Thiel (60.), 2:3 Andreas Trietsch (88.).

TV Hetzbach II – TV Fränkisch-Crumbach II 3:3 (3:1). „Eine lange Zeit überlegen geführte Begegnung geriet in Gefahr, als wir nach der Pause den Faden verloren, in einen Konter liefen und unsere Chancen nicht konsequent nutzten. Dennoch reichte es zu einem Unentschieden“, erläuterte Hetzbachs Trainer Marco Gerbig. Torfolge: 1:0 Alexander Badge (28., Foulelfmeter), 2:0 Melis Ajdarpasic (38.), 3:0 Steffen Wörner (44.), 3:1 Silas Faubel (45.), 3:2 Luca Matuschiewitz (77.), 3:3 Silas Fabel (85.).

Inter Erbach II – TSV Bullau 1:6 (0:2). „Rund 75 Minuten haben wir gut mitgehalten, kamen nach 55 Minuten sogar zum 1:2-Anschlusstreffer, doch danach brachen wir kräftemäßig immer deutlicher ein und verloren noch deutlich“, sagte Inters Berichterstatter Ayhan Ari. Torfolge: 0:1 Christopher Berg (11.), 0:2 Benjamin Hörr (40.), 1:2 Ayhan Ari (55.), 1:3 Aaron Risch (60.), 1:4 Can Dandil (75.), 1:5 Dominik Schaaf (80.), 1:6 Tobias Jochim (85.).

FC Finkenbachtal II – SG Mossautal 3:3 (0:3). „Die Gäste waren in ersten 20 Minuten sehr druckvoll, führten auch zurecht. Nach dem Seitenwechsel haben wir schnell den Anschluss hergestellt, hatten danach mehr vom Spiel und wurden mit einem Punkt belohnt“, sagte Michael Kaufmann (FC Finkenbachtal II). Die Torfolge: 0:1 Michael Juhasz (13.), 0:2 Andreas Walther (39.), 0:3 Florian Brom, (43.), 1:3 Simon Schindler (47.), 2:3 Frank Rotsch ((60.), Sergejs Cvetkovs (86.).

SG Bad König/Zell II – SG Rothenberg II 5:0 (3:0). Überlegene Vorstellung der Kurstädter, die auf eine ersatzgeschwächte Rothenberger Reserve trafen und bereits zum Seitenwechsel schon für eine Vorentscheidung sorgten. Torfolge: 1:0, 2:0 und 3:0 Michael Krämer (15., 20., 45., Foulelfmeter), 4:0 sowie 5:0 Dominic Löw (70., 85.).

Abschlusstabelle C-Liga Odenwald 2018/19

nach oben

Relegation zur B-Liga Odenwald
Crumbacher legen einen 2:1-Sieg vor – Relegaton 2019: Steinbachs Reserve hofft für das Rückspiel am heutigen Montag auf den Heimvorteil

C-Liga-Vizemeister TV Fränkisch-Crumbach II gewann am Freitagabend das erste von zwei Fußballspielen in der B- /C-Liga-Relegation gegen den B-Ligisten TSG Steinbach II mit 2:1 (2:0). Damit haben die Rodensteiner vor dem abschließenden Spiel am Montag, 3. Juni (19 Uhr) in Steinbach, die etwas bessere Ausgangsposition.

Andreas Henschke (TV Fränkisch-Crumbach II) kommt gegen Steinbach (rechts Dominik Weyrauch) zum 2:1-Sieg. Foto: Joaquim Ferreira 

Die Begegnung begann mit einem Paukenschlag, als Aslan Akinci (11.) in einen Rückpassversuch auf Steinbachs Torwart Christian Paulus sprintete, den Ball eroberte und ihn anschließend über den Schlussmann zum 1:0 hinweg schlenzte.
Steinbachs Reserve zeigte sich aber nur kurz geschockt, übernahm dann selbst die Initiative und drängte auf den Ausgleich: Johannes Waßner war es, der in der 30. Minute die Riesenchance zum Ausgleich besaß, aber den Ball nur gegen die Crumbacher Latte zimmerte. Die Platzherren hatten die Partie dennoch im Griff: In der 44. Minute überspielten die Gastgeber mit einem langen Ball die Abwehr, Andreas Henschke nahm auf und schob die Kugel zum 2:0 ins lange Eck.
„Wir hätten in der ersten Hälfte sogar drei oder vier Tore anbringen können“, sagte Marcus Weber (TV) zu der konzentriert gespielten erste Hälfte seiner Mannschaft: „Danach haben wir einfach zu wenig investiert, zu leichtfertig und schnell Bälle verloren, die wir zuvor erkämpft hatten. Dadurch hatte es Steinbach leicht, sich immer wieder zu formieren.“
Auch der später Gegentreffer passte ins Bild der zweiten Hälfte: Der TV Fränkisch-Crumbach war in der Vorwärtsbewegung und aussichtsreich zum Abschluss zukommen, da verlor die Mannschaft erneut den Ball: Steinbach konterte, und Andreas Nikel (89.) macht „Last-Minute“ den Anschlusstreffer, der die Gäste für das Rückspiel wieder hoffen lässt.
Bereits am heutigen Montag (19 Uhr) steigt das Rückspiel. Der C-Liga-Vizemeister muss in Steinbach mehr als nur eine Halbzeit lang konzentriert agieren, sonst macht man den Gegner stark, der es durchaus versteht gefährlich zu Kontern.
Die Tagesform wird somit wohl entscheidend sein, welche der beiden Mannschaften in der kommenden Saison in der B-Liga Odenwald antreten wird. Die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende Partie freuen.

 

Jahreshauptversammlung der SG Mossautal 2018

Jahreshauptversammlung der SG Mossautal 2018

OBER-MOSSAU – „Hinter der SG Mossautal liegt ein wechselhaftes Jahr“, resümierte Erster
Vorsitzender Christoph Reeg in seiner Begrüßung. War es in den vergangenen
Jahren oftmals die finanzielle Lage, die dem Verein zu schaffen machte, stand
zu Beginn der Rückrunde vor allem die sportliche Situation im Vordergrund.
Wie bereits in einem Pressebericht Ende März ausführlich dargelegt, musste
der freiwillige Abstieg in die C-Klasse hingenommen werden. Gründe dafür sind
mehrere zu nennen. In erster Linie ist die Personaldichte für zwei Mannschaften
nicht mehr ausreichend – hinzu kommt noch die fehlende Breite des Kaders um
schlagkräftig und wettbewerbsfähig zu bleiben. Zu viele Leistungsträger haben
den Verein über die Jahre verlassen oder mussten verletzungsbeding die Karriere
aufgeben.

Kassenwart Herbert Hartmann mahnte in seinem Bericht weiterhin die erforderliche Sparsamkeit an. Aufgrund einer soliden Haushaltsführung habe sich der Verein über die letzten Jahre in kleinen Schritten etwas erholt, bevor nun – bedingt durch einen Rückgang bei den Mitgliederzahlen – weitere Einnahmen ausbleiben.
Von noch 386 Mitgliedern in 2015 hat sich der Bestand aktuell auf 306 gesenkt.
Weit mehr als die Hälfte dieser Austritte musste man allein in 2016 durch
den Wegfall einer Gymnastikgruppe hinnehmen.

In seinem Tätigkeitsbericht erläuterte der Erste Vorsitzende die Aktivitäten des vergangenen Jahres. Neben den regelmäßig wiederkehrenden Ereignissen wie dem vereinseigenen Hobby-Turnier (Günter-Ihrig-Gedächtnisturnier)
oder dem mittlerweile bestens etablierten Einladungsturnier der Alten Herren standen auch wieder kulturelle Ereignisse
auf den Plan. Bereits zum dritten Mal konnte der Kabarettist Philipp Weber
engagiert werden, der mit seinem aktuellen Programm in der Mossautalhalle
gastierte.

Erfreulich sind auch die Entwicklungen beim Nachwuchs. Jugendleiter Rico Krämer berichtete von einem weiteren Zuwachs auf nunmehr 22 spielberechtigte Kinder, die von Ann-Christin Klingler, Fabian Weyrauch und Marcel Neff betreut werden. Vorsitzender
Reeg ergänzte die Ausführungen mit einem herzlichen Dank an den Verein Bürgersinn,
der Trainingsanzüge für die komplette Jugend gesponsert hat.

Im Focus der Jahreshauptversammlung standen auch Wahlen, bei denen das Gros des Vorstandes einstimmig in seinen Ämtern bestätigt wurde. Erster Vorsitzender bleibt Christoph Reeg, sein Stellvertreter und zweiter Vorsitzender ist erneut Friedel Schneeberger.
Kassenwart Herbert Hartmann bleibt ebenso wie Kai Heck als Schriftführer im
Amt. Neue Jugendleiterin ist Natalie Rauch, ihr Stellvertreter ist nun Marcel
Neff. Steffen Friedrich als Spielausschussvorsitzender sowie die Beisitzer
Mirco Dörsam, Andreas Frei, Andreas Walther und Michael Sommer komplettieren
den Vorstand für die nächsten beiden Jahre. Zu Kassenprüfern wurden Kerstin
Baßler und Fabian Weyrauch gewählt – als Platzkassierer fungiert erneut Ludwig
Bayerer.

 

Der Erste Beigeordnete Harald Eisenhauer überbrachte die Grüße der Gemeinde Mossautal und dankte
in seinem Grußwort allen Verantwortlichen des Vereins für deren Engagement.
Besonders hob er den wachsenden Jugendbereich hervor. Ohne die Jugend könne
es keine Zukunft im Verein geben. Die SG trage insbesondere immer wieder mit
ihren kulturellen Veranstaltungen zum positiven Bild der Gemeinde bei. Der
sportliche Umbruch müsse als Chance verstanden werden, damit der Fußballsport
in Mossautal auch weiterhin Bestand habe.

Diskutiert wurde von der Versammlung abschließend die Unterstützung bei Diensten und Arbeitseinsätzen.
Der Verein hat mit drei Sportplätzen und zwei Sportheimen gerade im Sommer
einen enormen Aufwand an Pflege und Instandhaltung, der ohne tatkräftige Unterstützung
nicht bewältigt werden kann. Um möglichst viele Helfer anzusprechen, werden
die Termine zukünftig rechtzeitig veröffentlicht.

Auf verdiente und treue Mitgliedschaft im Verein können Werner Rechner, Markus Trautmann, Ronald Funke, Karin Reeg, Werner Friedrich (alle 25 Jahre) sowie Adam Sattler,
Timo Tischler und Karlheinz-Schäfer für je 40 Jahre Mitgliedschaft zurückblicken.
Besondere Jubiläen für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit haben Helmut Groll, Roland
Back, Lothar Fischer, Siegfried und Gerd Mühl, Wilhelm Kredel, Werner Schneeberger,
Willi Hörr sowie Karl-Heinz und Edgar Ihrig zu verzeichnen. Seit sage und
schreibe 60 Jahren hält auch Peter Hanst dem Verein die Treue. (kh)