C- Liga Saison 2021/22 — Spielberichte

C-Liga Odenwaldkreis – Saison 2021/22 – Spielberichte

1.Spieltag – C-Liga Odenwald 2021/22

Vorbericht fupa.net:
C-Liga: Bullau muss gegen die Wundertüte ran

Odenwald. In der Fußball-Kreisliga C benötigen die Favoriten TSV Bullau und SG Bad König/Zell II für ihre Ambitionen einen Auftaktsieg. Für den TSV Bullau keine einfache Aufgabe, denn mit dem TSV Höchst III wartet eine echte Wundertüte auf die Fußballer im Erbacher Stadtteil (Anstoß 15 Uhr).
Auch Bad Königs Reserve, die vor den Ausgangsbeschränkungen die Tabelle in der C-Liga vor Bullau anführte, muss auf dem ungewohnten Kunstrasenplatz im Erbacher Sportpark bei Inter Erbach II (13 Uhr) antreten. Trainer SG-Trainer Timo Sauer hatte den Aufstieg als klares Saisonziel ausgegeben. Türk Beerfelden II gewann in der Vorsaison nur ein einziges Spiel, und das war gegen Türk Breuberrg (3:1), dem Gegner zum Auftakt am Sonntag (13 Uhr).
Am Buckelweg steigt die Begegnung zwischen dem TSV Sensbachtal II und der FSV Erbach II (Anstoß 13 Uhr). Die SG Mossautal ist wieder im Aufwind: Mit Spielertrainer Till Hoffmann hat sich in Hiltersklingen einiges getan: Reicht es bereits in dieser Saison zum Aufstieg? Dafür wäre ein Heimsieg gegen Hainstadts Reserve (Anstoß 15 Uhr) fast schon grundlegend. Schließlich spielen noch: SSV Brensbach II – SG Beerfelden/Gammelsbach II sowie KSG Vielbrunn II – VfR Würzberg II (beide 13 Uhr). Die SG Rimhorn/Breitenbrunn II ist spielfrei.

Quelle: fupa.net

Bericht Echo-Online (Thomas Nikella):
Kantersieg der SG Bad König/Zell II in Odenwälder C-Liga

Mit 14:0 distanzieren die Kurstädter das gastgebende Team von Inter Erbach II. Auch der TSV Bullau unterstreicht an Spieltag eins seine Aufstiegsambitionen.
Von Thomas Nikella

ODENWALDKREIS – Die SG Bad König/Zell II untermauerte in der Fußball-Kreisliga C mit einem eindrucksvollen 14:0-Erfolg bei Inter Erbach II ihre Aufstiegsambitionen. Auch der TSV Bullau will in die B-Liga und bezwang am ersten Spieltag die Drittvertretung des TSV Höchst. Die Begegnung zwischen der SG Mossautal und TSV Hainstadt II wurde abgesagt.

Türk Beerfelden II – Türk Breuberg II 4:4 (2:0). Torfolge: 1:0 Berkay Öztürk (5.), 2:0 Oguzhan Hazneci (12., Eigentor), 2:1 Aliman Rifat Bourak (52., Foulelfmeter), 3:1 Yazn Azezeh (67., Foulelfmeter), 3:2 Aliman Rifat Bourak (78.), 3:3 und 3:4 Hasan Oglu Rusdi (80., 85.), 4:4 Yazn Azezeh (89., Foulelfmeter).

SSV Brensbach II – SG Beerfelden/Gammelsbach II 0:0. „Das war ein ausgeglichenes Spiel, mit leichten Vorteilen für uns. Torchancen zum Heimsieg hatten wir ebenfalls“, erklärte Thomas Kerz von der SSV.

TSV Bullau – TSV Höchst III 3:1 (1:1). 1:0 Christopher Berg (20.), 1:1 Rodriguez Christian (35.), 2:1 Philipp Ihrig (60.). „Wir haben über dem Kampf gewonnen. Die Höchster Dritte hätte auch 2:2 bei uns spielen können, doch wir waren letztlich durchsetzungsfähiger“, sagte Jürgen Sattler vom TSV Bullau.

Inter Erbach II – SG Bad König/Zell II 0:14 (0:5). Mehr wie Nachlaufen und Stören war bei Inters Reserve nicht drin. Viele Stellungsfehler machten die Bahn frei für einen Kantersieg der Kurstädter. Die 14 Tore markierten Timo Weilmünster (4), Yousif Bachit (4) Marius Trautmann (2), Dennis Tschesnokow (2), Oliver Kirsch und Ahmed El Abbassi.

TSV Sensbachtal II – FSV Erbach II 3:1 (1:1). Die Torfolge: 0:1 Mehmet Bilgic (2.), 1:1 Jannis Ulrich (13.), 2:1 Philipp Badge (75.), 3:1 Ivo Olt (86.).

KSG Vielbrunn II – VfR Würzberg II 2:1 (2:1). Tore: 1:0 Maik Reinartz (21.), 1:1 Hans Rauch (34.), 2:1 Thomas Musiol (42.).

nach oben


2.Spieltag – C-Liga Odenwald 2021/22

Vorbericht fupa.net:
Topspiel der C-Liga: SG Bad König/Zell II trifft auf TSV Bullau
Liga-Vorschau: SG Mossautal zweimal in Folge spielfrei

ODENWALDKREIS. Der Kampf um Meisterschaft und Aufstieg in die B-Liga könnte bereits schon am kommenden Sonntag in der Kreisliga C in eine wichtige Phase eintreten: Im Top-Spiel treffen die SG Bad König/Zell II auf der TSV Bullau aufeinander.
Bereits am Freitagabend eröffnen der TSV Höchst III und Türk Beerfelden II (Anstoß 19 Uhr) den zweiten Spieltag. Es ist der erste Auftritt in einem Pflichtspiel vor eigenem Publikum für die junge Elf des Gruppenligisten, in dem man den Höchstern durchaus die Favoritenrolle zubilligen darf. Das Schlagerspiel geht aber in Zell über die Bühne: Die SG Bad König/Zell II, gerade 14:0-Sieger bei Inter Erbach II, erwartet seinen Verfolger und ärgsten Konkurrenten TSV Bullau (Anstoß am Sonntag um 13 Uhr).
Die Kurstädter müssen sich auf ein völlig anderes Spiel einstellen, in dem sie ganz anders gefordert sein werden, und in dem Bullaus effektivster Angreifer Philipp Ihrig schnell zu einer echten Gefahr avancieren könnte. Der Sieger käme schon am zweiten Spieltag dem Aufstieg einen ganzen Schritt näher. Erstmals eingreifen wird die SG Rimhorn/Breitenbrunn II, die bei Türk Breuberg II ebenfalls ihre Titelambitionen unterstreichen will. Im Erbacher Sportpark (13 Uhr) steigt das Lokalderby zwischen der FSV II und Inter II. Spielfrei ist die SG Mossautal, die nach der Spielabsage in der Vorwoche nun schon zum zweiten Mal hintereinander zum Zuschauen verurteilt ist. Weiter spielen: VfR Würzberg II – TSV Sensbachtal II, SG Beerfelden II – KSG Vielbrunn II und TSV Hainstadt II gegen SSV Brensbach II (alle um 13 Uhr).

Quelle: fupa.net

Bericht Echo-Online (Thomas Nikella):
Kurstädter zeigen sich in C-Liga Odenwald entschlossen

Im Spitzenspiel der Fußball-C-Liga wird der TSV Bullau von der SG Bad König/Zell II gleich mit 4:0 abgefertigt. Das Erbacher Derby fiel aus.
Von Thomas Nikella

ODENWALDKREIS – Die SG Bad König/Zell II ist der große Gewinner des zweiten Spieltages in der Fußball-Kreisliga C: Im Schlagerspiel schlugen die Kurstädter den TSV Bullau glatt mit 4:0 und haben damit einen ersten großen Schritt in Richtung Meisterschaft vollzogen. Die Begegnung zwischen dem VfR Würzberg II und TSV Sensbachtal II wurde auf den morgigen Dienstag, 24. August verlegt. Der (Anstoß soll um 19.30 Uhr erfolgen.

SG Bad König/Zell II – TSV Bullau 4:0 (3:0). Bachit Yousif (35. Spielminute), Stefan Lehmann (30., Eigentor) , Timo Sauer (41.) sowie Timo Weilmünster (70.) sorgten mit ihren Torerfolgen frühzeitig für klare Verhältnisse im Spitzenspiel. Bullaus Mannschaft fand nie richtig ins Spiel, weil die Kurstädter konsequent attackierten und es auch vor dem Gästetor nicht an Entschlossenheit haben fehlen lassen.

TSV Höchst III – Türk Beerfelden II 2:2 (0:2). Der Doppelschlag des Ex-Erbachers Jozo Parlov (12., 27.) brachte die Gäste zur Pause überraschend in Front. Osman Oeyen (51.) und Nicklas Kirsch (90.) vollendeten mit dem Ausgleich nach der Pause eine Höchster Aufholjagd.

Türk Breuberg II – SG Rimhorn/Breitenbrunn II 1:1 (1:1). Überraschende Punkteteilung in Rai-Breitenbach, wo sich Breubergs Reserve einen Punkt verdiente. Giasar Ramatan (5.) schoss die Platzherren in Führung. Jonas Zipp (40.) glich noch vor dem Seitenwechsel für den Favoriten aus.

TSV Hainstadt II – SSV Brensbach II 1:4 (0:1). „Brensbachs Reserve hat spielerisch überzeugt und das Spiel verdient gewonnen“, erklärte Bernd Büchner vom TSV. Tore: 0:1 Dominik Greubel (41.), Fabio Lunello (49.), 0:3 Simon Kühn (63.), 1:3 Marc Hoffmann (85.), 1:4 Simon Trumpfheller (88.).

SG Beerfelden/Gammelsbach II – KSG Vielbrunn II 7:0 (2:0). Marcel Daub (38.), Okan Filiz (41.), Philipp Götz (59.), Dennis Hemberger (64.), Robin Hemberger (76.), Mevluet Köse (78.) und Maksem Dereh (83.) schossen die Spielgemeinschaft zu einem überlegenen Kantersieg. Nach der Pause brachen bei den Vielbrünnern alle Dämme.

FSV Erbach II – Inter Erbach II kampflos 3:0. Inters Reserve trat zum Derby nicht an.

nach oben


3.Spieltag – C-Liga Odenwald 2021/22

Vorbericht Echo-Online (nik):
C-Liga: Rehabilitiert sich Bullau im Derby?
Nach 0:4-Pleite gegen Bad König/Zell II empfängt der TSV den FSV Erbach II

ODENWALDKREIS. Die SG Bad König/Zell II ist nach dem Sieg gegen Bullau in der Kreisliga C auf Meisterschaftskurs. Nun müssen die Kurstädter ihre Form bei Türk Beerfelden II bestätigen.
Ist Türk Beerfelden II schwächer oder stärker als erwartet – alles wohl eine Frage der Perspektive. Noch haben die Beerfelder kein Spiel verloren: Sie spielten 4:4 gegen Türk Breuberg II und 2:2 beim TSV Höchst III. Hinzu kommen die äußerst schwierigen Platzverhältnisse, auf die der Gast aus der Kurstadt treffen und erst einmal damit zurecht kommen wird müssen. Da könnte es schnell zu Anpassungsschwierigkeiten für die bislang so souveräne SG Bad König/Zell II kommen. Fußballerisch ist der Gast klar favorisiert, weil besser abgestimmt und mit einem größeren personellen Handlungsspielraum ausgestattet. Der TSV Bullau kann sich am Sonntag im Erbacher Stadtderby gegen die FSV Erbach II (Anstoß 15.15 Uhr) für die schmerzliche 0:4-Niederlage in Zell rehabilitieren.

Wie schnell bekommen die Bullauer das 0:4 aus den Köpfen?

Die Frage ist nur, wie schnell bekommen die Bullauer das 0:4 aus den Köpfen? Ein Spaziergang wird es aber auch gegen die Freien aus der Kreisstadt sicher nicht werden. Die SG Rimhorn/Breitenbrunn II gilt als einer von drei Titelanwärter. Nach dem 1:1 bei Türk Breuberg II ist der TSV Höchst III am Freitag, 27. August (19 Uhr), der nächste Gegner, den die Lützelbacher schlagen müssen, wenn sie um den Aufstieg mitspielen wollen. Kommt die SG Mossautal im dritten Anlauf endlich zum ersten Einsatz in der Kreisliga C? Wahrscheinlich ja, denn die ebenfalls noch ungeschlagene SSV Brensbach II, die sich bis auf Rang drei vorschob, empfängt die Hiltersklinger auf dem nagelneuen Kunstrasenplatz In der Kehl. Weiter spielen Am TSV Sensbachtal II – SG Beerfelden/Gammelsbach II (13 und Inter Erbach II – VfR Würzberg II – (beide 13 Uhr). 

Bericht Echo-Online (nik):
Torreiches Derby beim TSV Bullau

Von Thomas Nikella

ODENWALDKREIS – Ein Spielausfall bei Türk Beerfelden II (gegen SG Bad König/Zell II) reduzierte am zurückliegenden Wochenende das Programm in der Odenwälder Fußball-Kreisliga C. Die Überraschung lieferte die Drittvertretung des TSV Höchst, die gegen die ambitionierte SG Rimhorn/Breitenbrunn II mit 2:1 gewann und damit die Stimmung der Lützelbacher eintrübte.

VfR Würzberg II – TSV Sensbachtal II 1:3 (1:1). Jannis Ulrich hatte die Gäste bereits in der vierten Spielminute in Front geschossen, Andre Schäfer (16.) noch vor der Pause ausgeglichen. Nach dem Seitenwechsel setzte sich Sensbachtals Reserve nach Toren von Philipp Badge (69.) sowie Sascha Siefert (90.+2) verdientermaßen noch mit 3:1 durch.

SSV Brensbach II – SG Mossautal 3:0 (1:0). Souveräner Auftritt der noch ungeschlagenen Brensbacher Reserve, die verdient gewann, wie SSV-Sprecher Thomas Kerz mitteilte. Tim Lautenschläger im SSV-Tor hielt zudem einen Foulelfmeter. Timo Schmid (7., 52.) und Dominik Greubel (83.) besorgten die Siegtore.

SG Rimhorn/Breitenbrunn II – TSV Höchst III 1:2 (1:1). Andre Santo (18.) brachte die Höchster in Front. Remzi Cucu (42.) glich für Rimhorn aus. Als alle schon mit einer Punkteteilung rechneten, entschied der Schiedsrichter kurz vor Schluss auf Foulelfmeter für den Gast, den Tobias Eisenhauer (86.) zum Höchster Sieg nutzte.

TSV Sensbachtal II – SG Beerfelden/Gammelsbach II 5:2 (3:0). Die Platzherren waren die spielerisch bessere Mannschaft und steuerten bereits in der ersten Hälfte einen sicheren Heimsieg an.Die Torfolge: 1:0 Jannis Noel Ulrich (7.), 2:0 Ivo Ot (35.), 3:0 Alexander Schmidt (45.), 4:0 Jannis Ulrich (48.), 4:1 Nikolas Ölschläger (67.), 5:1 Ivo Olt (80.), 5:2 Philipp Götz (90.+3).

Inter Erbach II – VfR Würzberg II 1:1 (1:0). „Das Spiel war ausgeglichen, brachte nur wenige Chancen hervor und endete gerechterweise 1:1“, sagte Inter-Trainer Husam Sanori. Tore: 1:0 Eren Kaya (40.), 1:1 Andre Schäfer (47.).

TSV Bullau – FSV Erbach II 6:4 (3:2). Spannendes Erbacher Stadtderby, in dem schwache zehn Minuten der FSV-Reserve für die Gastgeber den Ausschlag gaben. Bullau siegte aber durchaus verdient.
Die Tore: 1:0 Philipp Ihrig (4.), 1:1 Ammar Ghanam (6.), 2:1 Benjamin Prohaska (14.), 3:1 Benjamin Hörr (26.), 3:2 Ammar Ghanam (43.), 4:2 Aaron Risch (60.), 5:2 Tobias Jochim (68.), 5:3 Jurica Hrnjkas (85.), 6:3 Andreas Mildner (87.), 6:4 Ammar Ghanam (90.).

nach oben


4.Spieltag – C-Liga Odenwald 2021/22

Vorbericht Echo-Online (nik):

 

Bericht Echo-Online (nik):
SG Mossautal feiert in C-Liga Odenwald höchsten Tagessieg

KSG Vielbrunn II geht in Hiltersklingen mit 0:8 unter. Die SG Beerfelden/Gammelsbach II besiegt Inter Erbach II 7:1.
Von nik

ODENWALDKREIS – Die SG Mossautal ist zurück: In der Fußball-Kreisliga C schickten die Hiltersklinger am vierten Spieltag die KSG Vielbrunn II mit 8:0 vom Platz und ließen damit die Vorwochenniederlage bei den Brensbachern vergessen. Liga-Neuling TSV Höchst III spielt weiter respektabel mit und klettert nach einem torlosen Unentschieden gegen Türk Breuberg II bis auf Tabellenrang fünf hoch. An der Tabellenspitze baute der TSV Sensbachtal II seinen Vorsprung auf fünf Zähler aus.

TSV Höchst III – Türk Breuberg II 0:0. Beide Mannschaften lieferten sich ein engagiertes Spiel, blieben aber im Abschluss häufig unglücklich und zu ungenau.

FSV Erbach II – Türk Beerfelden II 9:0 (5:0). Einbahnstraßenfußball im Erbacher Sportpark: Beerfelden fand nie wirksame Mittel, um dem Sturm- und Drang der Platzherren zu blockieren. Torfolge: 1:0 Ammar Ghanam (9.), 2:0 Mehmet Bilgic (12., Foulelfmeter), 3:0 Davor Simonic (19.), 4:0 Ammar Ghanam (40.), 5:0 Harun Abravci (43.), 6:0 Cetin Kapan (57.), 7:0 Davor Simonic ((69.), 8:0 Ammar Ghanam (88.), 9:0 Cetin Kapan (90.+2).

VfR Würzberg II – TSV Bullau 3:2 (0:1). Bullau lässt erneut Federn: Zweimal haben die Erbacher in Würzberg geführt, jeweils ist ihnen die Spielkontrolle wieder entglitten. Torfolge: 0:1 Tobias Jochim (8.)., 1:1 Florian Kleinlechner (54.), 1:2 Tobias Jochim (68.), 2:2 Eric Speth (70.), 3:2 André Schäfer (84.).

SG Beerfelden/Gammelsbach II – Inter Erbach II 7:1. „Das war eine absolut überlegene Vorstellung unserer Mannschaft“, sagte Robin Hemberg (SG). Die SG-Tore schossen Filiz Okan (3), Robin Hemberger (2), Philipp Götz und Robin Sauter. Eren Kaya traf für die Erbacher.

TSV Hainstadt II – TSV Sensbachtal II 1:4 (0:1). Bernd Büchner (Hainstadt): „Nach einer Stunde schwanden bei uns Kraft und Konzentration, wodurch es noch deutlich wurde.“ Torfolge: 0:1 Janis Noel Ulrich (38.), 1:1 Jürgen Meisner (62.), 1:2 Ulrich (48.), 1:3 Michael Hill (89.), 1:4 Ulrich (90.).

SG Bad König/Zell II – SG Rimhorn/Breitenbrunn II. Auf Mittwoch, 13. Oktober (Anstoß 19 Uhr), verlegt.

nach oben


5.Spieltag – C-Liga Odenwald 2021/22

Bericht Echo-Online (nik):
C-Liga Odenwald: TSV Sensbachtal II baut Vorsprung aus

Der Spitzenreiter der C-Liga Odenwald kommt nach einem Rückstand zurück und setzt sich noch durch. Der TSV Bullau ist unterdessen zurück in der Erfolgsspur.

ODENWALDKREIS – (nik). Der TSV Sensbachtal II baute seine Führung an der Tabellenspitze der Fußball-Kreisliga C aus: Im Heimspiel gegen die zuletzt starke SG Mossautal steckte die TSV-Elf sogar einen Rückstand weg und siegte 3:1.

SG Rimhorn/Breitenbrunn II – FSV Erbach II 4:3 (3:1). Diesen Erfolg benötigte Rimhorn II, um vielleicht doch noch in der Aufstiegsrunde zu landen. Einsatz und Laufbereitschaft stimmten, führten letztlich zum verdienten Sieg. Tore: 1:0 Dennis Jordan (11.), 1:1 Cetin Kapan (32.), 2:1 Michael Fey (35.), 3:1 Andre Friedrich (37.), 3:2 Ammar Ghanam (56.), 4:2 Sascha König (60.), 4:3 Ibrahim Mutu (87.).

Türk Breuberg II – SG Bad König/Zell II 1:1 (0:0). Bad Königs Reserve lässt bei Breuberg II zwei wichtige Zähler im Kampf um den Aufstieg liegen. 1:0 Fatih Yarar (80.) brachte Türk in Führung. Bachit Yousif (87.) glich für die Kurstädter spät aus.

TSV Sensbachtal II – SG Mossautal 3:1 (0:1). Die Gastgeber boten erneut eine clevere Leistung und siegten verdient. Tore: 0:1 Andreas Walther (26.), 1:1 Steffen Deppe (61.), 2:1 Jannis Noel Ulrich (74.), 3:1 Ivo Olt (90.+1)..

Inter Erbach II – TSV Hainstadt II 2:1 (1:0). Nach langer Durststrecke kam Inter wieder zu einem Heimsieg. Eren Kaya (5.) und Vrazhali Ahmed (81.) schossen die Gastgeber zum ersten Saisonsieg.

Türk Beerfelden II – VfR Würzberg II kampflos 3:0. Der VfR trat nicht bei Türkspor an.

TSV Bullau – SG Beerfelden/Gammelsbach II 5:1 (2:1). Nach schwierigen Wochen ist Bullau wieder in der Erfolgsspur: Diesmal besaß der TSV nicht nur die Chancen, sondern nutzte sie auch konsequent. Tore 1:0 Philipp Ihrig (18.), 2:0 Benjamin Hörr (28.), 2:1 Robin Hemberger (45.), 3:1 Tobias Jochim (55.), 4:1 Aaron Rich (57.), 5:1 Mitrov Thome (59./Foulelfmeter).

nach oben


6.Spieltag – C-Liga Odenwald 2021/22

Bericht Echo-Online (nik):
C-Liga Odenwald: Brensbach II stürmt an die Spitze

SSV II setzt sich im Spitzenspiel der C-Liga durch und damit auch an die Tabellenspitze. Die SG Mossautal mit neun Treffern gegen Inter Erbach II.

ODENWALDKREIS – (nik). Die SSV Brensbach II sorgte am sechsten Spieltag in der Fußball-Kreisliga C für einiges Aufsehen: Im Spitzenspiel bezwangen die Fußballer aus der Kehl den bislang ungeschlagen Spitzenreiter TSV Sensbachtal II mit 4:1.

TSV Hainstadt II – KSG Vielbrunn II 0:7 (0:3). Bereits zur Halbzeit war die Begegnung entschieden. Hainstadts Reserve mühte sich, doch die kompromissloseren Gäste legten nach. Torfolge: 0:1 Marvin Emig (12.), 0:2 Leon Gadet (31.), 0:3 Aziz Ismail (38.), 0:4 Robin Haas (57.), 0:5 Dumit Ömer (64.), 0:6 Finn Haas (65.), 0:7 Leon Gadet (81.).

SSV Brensbach II – TSV Sensbachtal II 4:1 (3:0). „Überzeugende Vorstellung von uns, wir waren spielbestimmend“, so der Brensbacher Thomas Kerz. Torfolge: 1:0 Timo Schmid (6.), 2:0 Björn Dittmar (33.), 3:0 Georg Eidenmüller (35.), 4:0 Simon Trumpfheller (71.), 4:1 Christopher Gerloch (87., Foulelfmeter).

FSV Erbach II – Türk Breuberg II 1:5 (1:2). Torfolge: 1:0 Ahmed Oussema (27.), 1:1 Aliman Rifa Bourak (35.), 1:2 Fatih Yarar (45.), 1:3 und 1:4 Bourak (49., 63.), 1:5 Oglu Rusdi Hassa (80.).

VfR Würzberg II – SG Rimhorn/Breitenbrunn II 1:0 (1:0). Erik Späth (4.) markierten den Würzberger Siegtreffer. Ein Rimhorner Torwartfehler führte zum verdienten Heimsieg.

SG Beerfelden/Gammelsbach II – Türk Beerfelden II 7:1 (2:0). Moritz Holschuh (2 Tore), Alper Köse (2), Leon Stumpf. Alexander Klein, Marksem Dereh sowie Tolga Sehan trafen für Spielgemeinschaft. „Wir waren drückend überlegend, hochverdienter Derbysieg“, meinte Robin Hemberger vom Gastgeber.

TSV Hainstadt II – TSV Bullau 0:6 (0:2). Auch gegen die schnelleren Bullauer war wenig für die Hainstädter zu holen, die kaum mal eine durchgespielte Angriffsaktion vortrugen. Torfolge: 0:1 Aaron Risch (7.), 0:2 Christopher Berg (27.), 0:3 Aaron Risch (48.), 0:4 Philipp Ihrig (64.), 0:5 Benjamin Hörr (85.), 0:6 Calvin Tarhan (90.).

SG Mossautal – Inter Erbach II 9:2 (5:2). Inter II war einmal mehr hoffnungslos unterlegen. Torfolge: 1:0 und 2:0 Domnik Hockertz (1., 13.), 2:1 Fatih Yüksel (15.), 3:1 Till Hoffmann (23.), 3:2 Vrazhali Ahmed (34.), 4:2 Hockerts (36.), Hoffmann (45., Hockertz (51.), 7:2 Hoffmann (63.), 8:2 Björn Kriechbaum (72.), 9:2 Hoffmann (85.).

nach oben


7.Spieltag – C-Liga Odenwald 2021/22

Bericht Echo-Online (nik):
Hainstadt kassiert sechste Pleite – TSV-Reserve bleibt nach 0:3-Niederlage bei Türk Beerfelden II Letzter in der C-Liga

ODENWALDKREIS. In der Kreisliga C bleibt der TSV Sensbachtal II weiter vorn. Eine starke Vorstellung zeigte die SG Beerfelden/Gammelsbach II, die sich in Rimhorn keine Blöße gab und erster Verfolger der Sensbachtaler bleibt. Mossautal jetzt auf Rang drei. Für die Reserve des TSV Hainstadt sieht es hingegen düster aus.

Türk Beerfelden II – SG Bad König/Zell II 1:4 (1:1). Als Tolga Ceyhan nach 44 Minuten den Ausgleich für die Platzherren erzielte, schöpfte Türk II nochmal Hoffnung. In der zweiten Hälfte waren die Kurstädter aber zielstrebiger und durchschlagskräftiger. Für die Gäste trafen Bachit Yousif (4., 76.), Jomas Harling (68.) sowie Timo Weilmünster (80.).

SG Rimhorn/Breitenbrunn II – SG Beerfelden/Gammelsbach II 1:4 (0:1). Erneut eine überzeugende Vorstellung der Beerfelder Reserve, die in Rimhorn von Beginn an die Zweikämpfe entschlossen annahm. Torfolge: 0:1 Philipp Götz (40.), 0:2 Aaron Sauter (48.), 1:2 Steven Kapraun (54.), 1:3 Martin Thiess (63.), 1:4 Aaron Sauter (69.).

TSV Höchst III – FSV Erbach II 2:2 (0:2). Die Erbacher sahen zur Pause fast schon wie der sichere Sieger aus. Doch dann kämpfte sich die Gruppenliga-Dritte zurück und verdiente sich wegen des Engagements den einen Punkt. Simonic (5.) sowie Osman Abravci (35.) brachten Erbach in Front. Moritz Weipert (58.) und Markus Olbort (70.) egalisierten.

Türk Beerfelden II – TSV Hainstadt II 3:0 (2:0). Zweiter Saisonsieg für Beerfeldens Reserve, die bis auf Rang sieben vorrückte. Der Erfolg der Gastgeber war nicht ganz unverdient, präsentierten sich die Türken doch deutlich entschlossener als die Gäste aus Hainstadt, die weiter Letzter sind.

TSV Sensbachtal II – KSG Vielbrunn II 3:2 (1:1). Vielbrunn führte in der ersten und zweiten Hälfte, doch der Spitzenreiter traf „Last-Minute“ und verbuchte drei weitere Punkte. Tore: 0:1 Leon Gadet (13.), 1:1 Christoph Neuer (31.), 1:2 Oumit Omer (60.), 2:2 Denis Deppe (63.), 3:2 Jannis Noel Ulrich (90.).

TSV Bullau – SG Mossautal 1:3 (1:2). Jürgen Sattler (TSV): „Mossautal wollte den Sieg mehr, gewann letztlich verdient.“ Torfolge: 1:0 Aaron Risch (7., Foulelfmeter) 1:1 Till Hoffmann (17.), 1:2 Jan Schmachtal (36.), 1:3 Till Hoffmann (78.).

nach oben


8.Spieltag – C-Liga Odenwald 2021/22

Bericht Echo-Online (nik):
Wechsel an Spitze der C-Liga Odenwald

3:1-Erfolg des neuen Tabellenführers im Schlagerspiel der C-Liga bei SSV Brensbach II.

ODENWALDKREIS – Der TSV Bullau verdrängte den TSV Sensbachtal II vom Tabellengipfel der Odenwälder Fußball-Kreisliga C. Die Bullauer gewannen bei der bis dahin noch ungeschlagenen SSV Brensbach II mit 3:1. Das Spiel VfR Würzberg II gegen den TSV Höchst III wurde abgesagt und wird neu angesetzt.

SSV Brensbach II – TSV Bullau 1:3 (1:0). „Bullau war die stärkere Mannschaft, besaß die größeren Spielanteile, gewann deswegen auch verdient“, sagte Brensbachs Abteilungsleiter Thomas Kerz. Torfolge: 1:0 Björn Dittmar (10.), 1:1 Tobias Jochim (65.), 1:2 Christopher Berg (83.), 1:3 Aaron Risch (85.).

SG Beerfelden/Gammelsbach II – Türk Breuberg II 0:5 (0:1). Enttäuschende Vorstellung der Beerfelder Reserve, die mit dieser Niederlage den Sprung auf Rang eins verpasste und im Spiel gegen Breuberg einfach zu viele Fehler produzierte. Torfolge: 0:1 Aliman Bourak (39.). 0:2 Roustem Aintovan (57.), 0:3 und 0:4 Aliman Bourak (63., 76.) und 0:5 Cem Dogan (80.).

TSV Hainstadt II – SG Rimhorn/Breitenbrunn II 0:3 (0:2). Der Gast war die zielstrebigere Mannschaft, die ihre Chancen konsequent nutzte. Torfolge: 1:0 Jonas Zipp (9.), 0:2 Manuel Olt (22.), 0:3 Jonas Zipp (83.).

VfR Würzberg II – Türk Breuberg II 2:0 (1:0). Kämpferisch starke Vorstellung der Würzberger Reserve, die wenig zuließ. Breuberg lieferte über 90 Minuten zu wenig. Florian Kleinlehner war jeweils in der 24. und 67. Minute erfolgreich.

KSG Vielbrunn II – Inter Erbach II kampflos 3:0. Erbachs Mannschaft trat nicht an.

FSV Erbach – SG Bad König/Zell II kampflos 0:3. Die FSV trat nicht an.

nach oben


9.Spieltag – C-Liga Odenwald 2021/22

Vorbericht Echo-Online (nik):
Erbacher Fußballclub dreimal nicht angetreten

Inter Erbach II in der C-Liga Odenwald aus dem Wettbewerb genommen. Ligaprimus TSV Bullau hat die Reserve der KSG Vielbrunn zu Gast.
Von nik
ODENWALDKREIS – Der TSV Bullau und TSV Sensbachtal II stehen einträchtig, weil punktgleich, an der Spitze der Fußball-Kreisliga C. Nur zwei Zähler dahinter lauert die SG Beerfelden/Gammelsbach II. Wiederum ein Punkt danach die SG Mossautal. Ein erneuter Wechsel auf dem Tabellengipfel ist für den kommenden Spieltag am Sonntag, 10. Oktober, nicht auszuschließen – eher sogar wahrscheinlich.
Spitzenreiter Bullau empfängt die zuletzt immer stärkere Reserve aus Vielbrunn, sollte dennoch seine Tabellenposition verteidigen können. Die SG Beerfelden/Gammelsbach II verpasste schon vergangene Woche durch eine überraschend klare Niederlage den Sprung an die Spitze. Beim TSV Höchst III wird die Aufgabe nicht leichter. Und dann ist da ja immer noch die SG Bad König/Zell II, die vier Spiele weniger auf dem Konto hat als beispielsweise der TSV Bullau. Mit einem Siegeszug wären die Kurstädter souveräner Tabellenführer. Doch zunächst müssen die Männer um Trainer Timo Sauer den VfR Würzberg II aus dem Weg räumen. Ein SG-Sieg ist am Sonntag eigentlich Pflicht. Nach der ersten Niederlage der SSV Brensbach II müssen die Gersprenztaler beim kampfstarken Türk Beerfelden II ran. Außerdem spielen: Türk Breuberg II – TSV Hainstadt II und SG Rimhorn/Breitenbrunn II – SG Mossautal (beide Anstoß 13 Uhr).

Bericht Echo-Online (nik):
C-Liga Odenwald: Bad König/Zell feiert klaren Sieg

Die SG besiegt den VfR Würzberg II mit 6:1. Beerfelden/Gammelsbach klettert an die Tabellenspitze.
Von nik

ODENWALDKREIS – Die SG Beerfelden/Gammelsbach II ist im Höhenflug: Erstmals in dieser Spielzeit klettert die Oberzent-Elf in der Fußball-Kreisliga C nach einem 5:1-Sieg beim TSV Höchst III an die Tabellenspitze.

Türk Breuberg II – TSV Hainstadt II 3:1 (2:1). Ein zu erwartender Heimsieg der vehement auftretenden Breuberger, die dem Tabellenletzten keine Chance ließen. Kaan Sarikaya (12.) brachte Türk in Führung, Ahmet Hidir (23.) egalisierte, ehe Roustem Aintovan (30.) die Platzherren zur Pause wieder in Front schoss. Kurz vor Spielende traf Fatih Yasar (89.) zum verdienten 3:1-Heimsieg, gegen stets willensstarke Hainstädter.
Anzeige

TSV Höchst III – SG Beerfelden/Gammelsbach II 1:5 (0:2). Die Gäste zeigten wieder eine entschlossene Vorstellung und eine starke Effektivität, die zum Auswärtssieg führte. Torfolge: 0:1 Philipp Götz (4.), Leon Stumpf (6.), 0:3 Tim Bottelberger (49.), 0:4 sowie 0:5 Marcel Daub (67., 77.), 1:5 Andre Santos (90.).

SG Bad König/Zell II – VfR Würzberg II 6:1 (4:0). Die Kurstädter unterstrichen mit einer effizienten Vorstellung ihre Aufstiegsambitionen. Mann des Tages war Dennis Tschesnokow mit einem Hattrick vor der Pause und einem weiteren Treffer in Halbzeit zwei. Torfolge: 1:0 Bachit Yousif (2.), 2:0, 3:0 und 4:0 Dennis Tschesnokow (20., 21., 40.), 5:0 Ahmed El Abbassi (55.), 6:0 Tschesnokow (59.), 6:1 Mario Dick (64., Foulelfmeter).

Türk Beerfelden II – SSV Brensbach II 0:7 (0:3). Eine überzeugende Vorstellung von angriffsstarken Brensbachern, die mit Simon Kühn einen Vierfachtorschützen aufboten. Die Beerfelder waren in Abschnitt zwei völlig überfordert. Torfolge: 0:1 Simon Kühn (13.), 0:2 Simon Trumpfheller (25.), 0:3 Nick Friedrich (28.), 0:4, 0:5 und 0:6 Kühn (63., 71., 73.) 0:7 Trumpfheller (78.).

SG Rimhorn/Breitenbrunn II – SG Mossautal 0:2 (0:1). Wieder eine enttäuschende Vorstellung der Gastgeber: Mossautal präsentierte sich in der Unterzent defensiv kompakt, ließ wenig zu und traf vorne durch Dominic Hockertz (32.) sowie Till Hoffmann (64.) zum verdienten Hiltersklinger Auswärtssieg.

TSV Bullau – KSG Vielbrunn II kampflos 3:0. Die Gäste traten im Erbacher Stadtteil nicht an.

nach oben


10.Spieltag – C-Liga Odenwald 2021/22

Vorbericht Echo-Online (nik):
C-Liga Odenwald: Spitzenspiel beim TSV Sensbachtal

Ausgerechnet der alte Rivale TSV Bullau prüft den Tabellenführer. Daneben messen sich die Verfolger SG Beerfelden/Gammelsbach II und SG Bad Könif/Zell II.

ODENWALDKREIS – (nik). Der Kampf um den Aufstieg in der Fußball-Kreisliga C ist voll entbrannt: Sensbachtals Reserve führt mit zwei Punkten vor der SG Beerfelden/Gammelsbach II, die am Sonntag (Anstoß 13 Uhr) im Spitzenspiel auf die SG Bad König/Zell II trifft. Der TSV Sensbachtal II muss seine Tabellenführung gegen Bullau verteidigen.
Noch immer gilt Bad König/Zell II als der große Meisterschaftskandidat, auch wenn die Mannschaft bis zu vier Spiele im Rückstand ist. Erste schwierige Prüfung ist das Gastspiel bei der SG Beerfelden/Gammelsbach II, die sich überraschenderweise in der Spitzengruppe festgesetzt hat und starke Vorstellungen abliefert. Das Duell gegen die Kurstädter dürfte über die Stärke der Beerfelder Auskunft geben. Im Spitzenspiel trifft Tabellenführer Sensbachtal II auf seinen stärksten Rivalen, den TSV Bullau. Nach einer Durststrecke sind die Bullauer wieder da. Nur drei Zähler hinter dem Spitzenreiter ist die SG Mossautal angekommen. Im Spiel gegen Türk Breuberg II sollten es die Hiltersklinger schaffen, wenn sie erneut mit einer konzentrierten Vorstellung aufwarten.

Bericht Echo-Online (nik):

 

nach oben


11.Spieltag – C-Liga Odenwald 2021/22

Bericht Echo-Online (nik):
C-Liga Odenwald: Bad König II stürmt an die Spitze

Die Kurstädter machen in der C-Liga gegen Hainstadt II mit zwei Doppelschlägen alles klar. Die SG Mossautal lauert nach knappen Sieg in der Verfolgerrolle.

ODENWALDKREIS – ODENWALDKREIS (nik). Nach dem 5:0-Erfolg gegen Schlusslicht TSV Hainstadt II ist die SG Bad König/Zell II wieder an der Tabellenspitze der Fußball-Kreisliga C zurück. Nur einen Zähler dahinter aber lauert bereits die SG Mossautal, die zu einem echten Aufstiegskandidaten avanciert. Die Begegnung zwischen der SG Rimhorn/Breitenbrunn II und KSG Vielbrunn II wurde abgesetzt, da der Platz in Rimhorn unbespielbar war.

TSV Höchst III – SG Mossautal 0:1 (0:0). Dominic Hockertz war es, der nach 54 Minuten das alles entscheidende Tor für die Gäste erzielte und damit die Hiltersklinger wieder in Richtung Herbstmeisterschaft brachte.

Türk Breuberg II – SSV Brensbach II 2:0 (1:0). Roustem Aintowan (10./62.) war der Mann des Tages. Er schoss die Breuberger mit seinem Doppelpack zum Heimsieg. „Wir waren spielerisch tonangebend, es war ein absolut verdienter Sieg“, sagte Breubergs Harun Özalp nach der Partie.

SG Bad König II – TSV Hainstadt II 5:0 (1:0). Es war der erwartet klare Heimsieg der Kurstädter, die in der ersten Hälfte noch Schwierigkeiten hatten, nach der 1:0-Führung durch Maurice Bomanns (19.) nachzulegen. Das taten die Bad Königer dann aber nach dem Seitenwechsel: Zwei Doppelschläge von jeweils Timo Weilmünster (47./71. per Foulelfmeter) und Joannis Apostoloidis (80./84.) entschieden die Partie schließlich für die besseren Gastgeber, die nun wieder an der Spitze der Tabelle stehen.

FSV Erbach II – SG Beerfelden/Gammelsbach II 0:0. Keine Treffer im Erbacher Sportpark, weil es beide Mannschaften an Entschlossenheit vor des Gegners Tor haben vermissen ließen.

Türk Beerfelden II – TSV Sensbachtal II 0:4 (0:2). Die Gäste waren die bessere Mannschaft und siegten verdient. Sensbachtal zeigte vor allem deutlich mehr Tempo und traf jeweils zweimal durch Steffen Deppe und Jannis-Noel Ulrich.

nach oben


12.Spieltag – C-Liga Odenwald 2021/22

Vorbericht Echo-Online (nik):
C-Liga Odenwald: Mossautal will siebten Sieg in Folge

Der Spitzenreiter der C-Liga empfängt im Spitzenspiel die SG Bad König/Zell. Der Tabellenzweite TSV Bullau ist spielfrei.
Von nik
ODENWALDKREIS – Die SG Mossautal übernahm am Mittwochabend in der Fußball-Kreisliga C erstmals die Tabellenführung. Mit einem fulminantem 9:0 gegen Türk Beerfelden II schafften die Hiltersklinger den ganz großen Wurf. Am Sonntag, Anstoß 15.15 Uhr, kommt es nun zum Schlager gegen Verfolger SG Bad König/Zell II.
Wer hätte das gedacht, waren die Mossautaler doch so schwach in diese Spielzeit gestartet, und unterlagen gleich zum Auftakt bei der SSV Brensbach II mit 0:3. Zuletzt gewannen die Hiltersklinger sechs Spiele hintereinander. Sollten sie auch das Heimspiel gegen Aufstiegskandidat SG Bad König/Zell II gewinnen, dann wäre die SGM ein ernsthafter Aufstiegsaspirant. Die Reserve aus der Kurstadt wird jedoch alles aufbieten, besonders eben personell, um dieses wichtige Spitzenspiel für sich zu entscheiden, zumal die Bad Königer schon vor der Saison ihren Aufstiegswillen öffentlich gemacht hatten.
Im Blickfeld der Spitze bleibt auch Ex-Spitzenreiter TSV Sensbachtal II. Im Duell zweier Favoriten scheinen die Ober-Sensbacher gegen die SG Rimhorn/Breitenbrunn II einen klaren Vorteil zu haben: Die Sensbachtaler waren über Wochen erfolgreicher und fuhren mehr Siege ein als die Elf aus dem Lützelbacher Ortsteil. Wenn die Sensbachtaler wieder kräftiger an die Tür zur B-Liga klopfen wollen, dann muss der Gastgeber am Sonntag (13 Uhr) am Buckelweg gewinnen. Die Überraschung der ersten elf Spieltage ist ganz sicher Türk Breuberg II, die nach starken Vorstellungen bis auf Rang sieben vorrückten, und nach jetzigem Stand, in der Aufstiegsrunde mitspielen würden. Damit diese Chance erhalten bleibt, muss für die Türken ein Sieg bei der KSG Vielbrunn II her. Schließlich kommt es noch zum interessanten Unterzent-Derby zwischen der SSV Brensbach II und dem TSV Höchst III. Die Höchster schlug zuletzt sogar Favorit SG Bad König/Zell II und dürften auch in der Brensbacher Kehl nicht zu unterschätzen sein. Weiter spielen SG Beerfelden/Gammelsbach II und VfR Würzberg II und TSV Hainstadt II – FSV Erbach II (beide 13 Uhr).

Bericht Echo-Online (nik):

 

nach oben


13.Spieltag – C-Liga Odenwald 2021/22

Vorbericht Echo-Online (nik):
Kreisliga C: Mossautal und Bullau hoffen auf Platz eins
Spitzenreiter kann Tabellführung nicht verteidigen +++ Zwei Partien fallen aus

Odenwaldkreis. Auch in der Kreisliga C Odenwald ist in der Tabellenspitze viel Bewegung möglich. Fast punktgleich stehen die SG Bad König/Zell II und die Teams aus Mossautal sowie Bullau vorne. Die Bad König/Zeller Reserve hat gerade mal einen Zähler Vorsprung vor dem 13. Spieltag. Diesen wird der Spitzenreiter aber nicht verteidigen können, denn das für Sonntag (12.30 Uhr) terminierte Spiel der Bad König/Zeller gegen den Vierten SSV Brensbach II wurde ebenso abgesagt wie die Partie von Schlusslicht TSV Höchst III gegen die KSG Vielbrunn II.
Von der Absage profitieren können die SG Mossautal sowie der TSV Bullau. Beide Mannschaften liegen nur einen Zähler hinter Bad König/Zell und könnten die Spitzenposition einnehmen. Die SGM müsste dafür im Erbacher Sportpark auf ungewohntem Kunstrasen bei der FSV Erbach II gewinnen. Dazu sollten die Hiltersklinger gegen den Tabellenneunten in der Lage sein. Der TSV Bullau benötigt einen Sieg beim Zehnten Türk Beerfelden II. Darüber hinaus muss Bullau auf dem unebenen Spielfeld in Beerfelden antreten.
Ebenfalls auf einen Auswärtssieg hofft der TSV Sensbachtal II bei Türk Breuberg II. Die Sensbachtaler verloren zuletzt nicht nur die Tabellenführung, auch der Kontakt zum Spitzentrio ging etwas verloren. An der Hesselbacher Straße trifft zudem die Würzberger Reserve auf die Hainstädter Reserve.

Bericht Echo-Online (nik):
Fußball: 9:0 – SG Mossautal ist wieder Spitze

Dem punktgleichen Verfolger TSV Bullau gelingen in der C-Liga sogar zwölf Treffer. Auch Türk Breuberg II befindet sich auf dem Vormarsch.

ODENWALDKREIS – (nik). Nur noch ein Rumpfprogramm stand in der Fußball-Kreisliga C an. Von sieben Begegnungen blieben gerade mal vier übrig. Einen neuen Tabellenführer gab es dennoch: Mit dem 9:0 bei der FSV Erbach II eroberte die SG Mossautal die Spitzenposition zurück. Punktgleich dahinter rangiert der TSV Bullau, der mit 12:0 bei Türk Beerfelden II siegte.

Türk Breuberg II – TSV Sensbachtal II 5:0 (3:0). Türk befindet sich weiter auf dem Vormarsch. Durch den verdienten Sieg springt Breuberg von Rang sechs auf vier, nur noch fünf Punkte vom Spitzenreiter Mossautal entfernt. Das Spiel gegen die Ober-Sensbacher war eine klare Angelegenheit: Aliman Rifat Bourak (8./30.) legte für Türk vor. Roustem Aintovan (37.) legte noch vor dem Seitenwechsel nach. Auch nach der Pause blieb der Gast blass. Okan Amet (65.) sowie Roustem Aintovan (86.) erhöhten.

FSV Erbach II – SG Mossautal 0:9 (0:3). Hielten die Erbacher in der ersten Hälfte noch dagegen, brachen bei ihnen in der Schlussphase alle Dämme. Mann der Partie war Dominik Hockertz, der sechs Treffer erzielte. In Durchgang eins trafen Andreas Walther (5.) und Dominik Hockertz (29./35.) Nach der Pause trieben Hockertz (49./83./ 87./90), Walther (55.) und ein Eigentor von Harun Abravci (78.) das Resultat in die Höhe.

VfR Würzberg II – TSV Hainstadt II 0:0. Würzberg war feldüberlegen, mit den besseren Aktionen, doch es sprang lediglich ein Aluminiumtreffer heraus in der einseitigen Begegnung. Für Hainstadt II dürfte der Punkt eher ein Gewinn gewesen sein als für die enttäuschten Gastgeber.

Türk Beerfelden II – TSV Bullau 0:12 (0:3). Die Gastgeber brachen in der zweiten Halbzeit völlig auseinander. Dramatisch wurde es vor allem, als Beerfelden nach einer Stunde mehr und mehr die Kräfte schwanden und die Konzentration immer weniger wurde. Es war ein in allen Belangen verdienter Bullauer Sieg. Für die Gäste trafen Tobias Jochim (14./48./ 75.)Christopher Berg (15.), Aaron Risch (42./57./77.), Philipp Ihrig (55./63./67./ 71.), Bastian Klar (90.).

nach oben


14.Spieltag – C-Liga Odenwald 2021/22

Vorbericht Echo-Online (nik):
C-Liga: Bad König lauert hinter Spitzenduo
SG hat trotz ausstehender Spiele die Herbstmeisterschaft fest im Blick +++ Pflichtaufgabe für Mossautal

ODENWALDKREIS . In der Kreisliga C stehen noch zwei komplette Spieltage und vereinzelte Spiele im Dezember auf dem Plan. Beste Chancen in der Runde hat derzeit die SG Bad König/Zell II, die zwar hinter Spitzenreiter SG Mossautal und Verfolger TSV Bullau auf Rang drei liegt, aber noch zwei Nachholspiele bestreiten muss und lediglich zwei Punkte Rückstand zum Führungsduo hat.
Jetzt muss Bad Königs Reserve nach Vielbrunn. Zuletzt schlugen die Kurstädter Spitzenreiter SG Mossautal und Hainstadts Reserve mit 5:0. Die Mannschaft scheint gefestigt, verlor lediglich beim TSV Höchst III, und auch nur deswegen, weil Höchst gleich mit zwei Gruppenliga-Kickern gegen Bad König antrat, die dann auch noch spielentscheidend eingriffen. Die Begegnung in Vielbrunn sollten die Bad Königer sicher gewinnen und damit weiter in Richtung Herbstmeisterschaft marschieren.
Spitzenreiter SG Mossautal, derzeit mit 50 Treffern die torgefährlichste Mannschaft der Spielklasse, erwartet den VfR Würzberg II, der im hinteren Tabellendrittel steht. Ein Heimsieg ist für die Hiltersklinger Pflicht.
Wie die Mossautaler haben auch die Bullauer 27 Zähler auf ihrem Konto und stehen auf Tabellenposition zwei. Nächster Gegner ist die SG Rimhorn/Breitenbrunn II. Auch dieses Heimspiel sollten die Bullauer für sich entscheiden können, auch wenn Rimhorn zuletzt einen Aufwärtstrend verzeichnete.

Brensbach II muss wieder Boden gutmachen

Ein wenig abgerutscht sind dagegen die Reserven der SSV Brensbach und der SG Beerfelden/Gammelsbach. Die Brensbacher spielen am Sonntag gegen die FSV Erbach II, die Spielgemeinschaft gastiert beim TSV Hainstadt II. Brensbach hat beim 0:2 bei Türk Breuberg II entscheidenden Boden verloren. Immerhin gelang zuletzt ein 1:0-Erfolg bei der dritten Mannschaft des TSV Höchst. Deswegen sollte der SSV durchaus ein Sieg gegen die Kreisstädter zugetraut werden.
Auf einen Auswärtssieg muss die SG Beerfelden/Gammelsbach II setzen, die den Anschluss an die Spitzengruppe verloren hat. Beim TSV Hainstadt II ist das Team aber klarer Favorit.
Beim TSV Sensbachtal II dürfte die 0:5-Pleite bei Türk Breuberg II noch immer schmerzen. Ob die Ober-Sensbacher Reserve den Schalter wieder umlegen kann, um den TSV Höchst III am Buckelweg zu schlagen, bleibt abzuwarten.

Bericht Echo-Online (nik):
TSV Bullau steht wieder ganz oben in der C-Liga

Klarer Sieg der Bullauer gegen Rimhorn/Breitenbrunn. Den höchsten Erfolg in der Kreisliga C Odenwald feiert unterdessen der SSV Brensbach II.

ODENWALDKREIS – (nik). Der TSV Bullau ist nach seinem 4:0-Erfolg gegen die SG Rimhorn/Breitenbrunn II wieder an der Spitze der Fußball-Kreisliga C Odenwald. Den höchsten Tagessieg feierte die SSV Brensbach II.

SSV Brensbach II – FSV Erbach II 12:0 (4:0). Die Gastgeber gaben klar den Ton an. Vor allem nach der Pause dominierten die Brensbacher nach Belieben. Die Erbacher waren hoffnungslos überfordert. Die Brensbacher Tore markierten Björn Dittmar (11./21), Dominic Trumpfheller (18./72.), Sascha Schantz (37.), Timo Schmid (47., 86.), Dominic Greubel (55.), Simon Kühn (68./87./89.), Simon Trumpfheller (76.).

KSG Vielbrunn II – SG Bad König/Zell II 0:2 (0:0). Die Gäste taten sich schwerer als erwartet. Marcel Nickel (68.) und Timo Weilmünster (90.+1) trafen letztlich für die Kurstädter, die sich nach einer Energieleistung den Sieg verdienten.

TSV Sensbachtal II – TSV Höchst III 3:2 (1:1). Nach langer Durststrecke gewann die Sensbachtaler Reserve verdientermaßen gegen einsatzfreudige Höchster. Leon Gadet (13.) mit dem 1:0, Christoph Neuer (31.) egalisierte, während Oumit Omer (60.) erstmals die Gäste in Führung brachte. Dennis Deppe (63.) und Jannia Noel Ulrich (90.) machten den Sieg der Gastgeber aber doch noch perfekt.

TSV Hainstadt II – SG Beerfelden/Gammelsbach II 4:6 (3:3). „Tag der offenen Tür“ im Sportpark: Entscheidend war schließlich die Leistungssteigerung der Beerfelder, die nach 3:4-Rückstand in der letzten halben Stunde noch drei Treffer erzielten. Tore: 0:1 Simon Müller (2.), 0:2 Philipp Götz (18.), 1:2 Robin Dulis (36.), 1:3 Robin Hemberger (38./Foulelfmeter), 2:3 Bodo Schwarz (39.), 3:3 Felix Weber (41.), 4:3 Robin Dulis (49.), 4:4 und 4:5 Robin Hemberger (53./69.), 4:6 Philipp Götz (82.).

SG Mossautal – VfR Würzberg II 1:1 (0:1). Enttäuschung in Hiltersklingen. „Es war ein verdientes Remis, in einem Spiel mit vielen Torchancen“, so SGM-Sprecher Mirco Dörsam. Lars Schwöbel (44.) mit dem 1:0 für die Gäste, Björn Kriechbaum (70.) glich aus.

TSV Bullau – SG Rimhorn/Breitenbrunn II 4:0 (2:0). Aaron Risch (2.), Tobias Jochim (4.), Philipp Ihrig (86.) sowie Kelvin Tarhan (89.) schossen den Gastgeber aus dem Erbacher Stadtteil zum verdienten Sieg. „Wir besaßen genügend Chancen, um einen noch deutlicheren Sieg zu erzielen“, sagte Jürgen Sattler vom TSV.

nach oben


15.Spieltag – C-Liga Odenwald 2021/22

Vorbericht Echo-Online (nik):

 

Bericht Echo-Online (nik):
C-Liga: Lehmann trifft bei Bullauer Sieg in beide Tore

Der Spitzenreiter der Kreisliga C Odenwald dreht nach der Pause auf. Verfolger SG Bad König/Zell II reicht ein Treffer zum Sieg.

ODENWALDKREIS – (nik). Noch ist der Kampf um die Herbstmeisterschaft in der Fußball-Kreisliga C nicht entschieden. Aktuell führt der TSV Bullau die Tabelle an. Doch Verfolger SG Bad König/Zell II bestreitet noch zwei Nachholspiele und kann aufholen.

Türk Breuberg II – TSV Bullau 2:4 (1:1). Stefan Lehmann (12./Eigentor) brachte die Breuberger in Führung. Dann aber traf Lehmann auf der richtigen Seite und glich aus (20.). In der zweiten Hälfte war der Gast effektiver: Benjamin Hörr (50.) und Benjamin Prohaska (59.) trafen zum 3:1. Ferhat Dönmez (77.) verkürzte, ehe Philipp Ihrig (83.) letzte Zweifel beseitigte.

SG Bad König/Zell II – TSV Sensbachtal II 1:0 (0:0). Michael Krämer (76.) schoss das Tor des Tages gegen kampfstarke Gäste.

FSV Erbach II – KSG Vielbrunn II 4:0 (2:0). Hüseyin Bezirkan (20.) und Innocenzo Guarino (23.) legten für die überlegene FSV vor. Osman Abravci (73.) und wiederum Bezirkan (88.) legten nach der Pause für die Erbacher nach.

SG Beerfelden/Gammelsbach II – SG Mossautal 5:2 (4:1). Bittere Auswärtspleite für die zuletzt starken Mossautaler, die in der ersten halben Stunde keinen Zugriff aufs Spiel bekamen und später immer dem Rückstand hinterherlaufen mussten. Torfolge: 1:0 Alper Köse (2.), 2:0 Philipp Götz (12.), 3:0 Marcel Daub (18.), 4:0 Robin Hemberger (31., Foulelfmeter), 4:1 Dominic Hockertz (35.), 5:1 Götz (75.), 5:2 Hockertz (90.).

nach oben